11.07.11 12:20 Uhr
 255
 

Google: Wirtschaftsplus durch Google+

Der Suchmaschinenbetreiber konnte durch den Start seines sozialen Netzwerkes Google+ seinen Marktwert kräftig steigern.

Der Wert einer Google-Aktie lag am 27. Juni bei 482,80 US-Dollar. Das war auch der Tag, an dem Google+ online ging. Inzwischen war die Aktie auf 546,60 US-Dollar gestiegen. Das bedeutete für Google die Steigerung des Marktwertes um ungefähr 20 Milliarden US-Dollar.

Analysten von Morgan Stanley verursachten am letzten Freitag allerdings einen kleinen Kursknick als sie behaupteten, dass Google+ vielleicht finanziell nicht ganz so erfolgreich werden könnte. Die Aktie fiel auf 532 US-Dollar, was aber immer noch 15,8 Milliarden Dollar Marktwertsteigerung bedeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Google+, Marktwert
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Wochenenden kosten den Steuerzahlen Millionen
Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 13:25 Uhr von phal0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem großen Spielplatz Börse: wurden also durch "ein paar Analysten" mal eben 16 Mrd. $ verbrannt.
Kommentar ansehen
11.07.2011 15:14 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google plus scheint auf den ersten Blick recht übersichtlich und gut gestaltet zu sein. Dennoch: Ein ECHTES Alleinstellungsmerkmal besitzt es nicht - und ist damit NOCH ein weiteres soziales (überflüssiges) Netzwerk.

Ich denke daher auch: Die Kohle ist verbrannt.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ilkay Gündogan hakt Saison nach Kreuzbandriss ab
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich
Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?