11.07.11 09:36 Uhr
 8.062
 

Luxusproblem: Chinesische Polizei tarnt einen Mercedes ML 350 als Honda

Um in der Bevölkerung nicht den Verdacht aufkommen zu lassen, man lebe im luxuriösen Überfluss, hat sich die Polizei im chinesischen Fangchenggang etwas Besonderes einfallen lassen. Sie entfernte die Mercedes-Sterne von den Einsatzfahrzeugen.

Diese ersetzten sie mit einem Honda-Logo. Dadurch sollten die Fahrzeuge einen kostengünstigeren Eindruck machen.

Allerdings sind die Bewohner der Stadt Fangchenggang dann doch nicht so dumm, wie die Polizei dachte. Sie erkannten den Schwindel ohne Weiteres. Die Behördenaktion wurde so schnell zur Lachnummer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Mercedes, Honda, kurios
Quelle: www.mercedes-fans.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 09:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Alles falsch Honda wollte jetzt auch mal testen, wie einfach es den Chinesen gemacht wird, westliche Technologien 1:1 zu kopieren ;)
Kommentar ansehen
11.07.2011 10:09 Uhr von Unrealmirakulix
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
echt genial: wie wenn einer auf seinen Ferrari das Fiat-Logo montiert...
Kommentar ansehen
11.07.2011 10:13 Uhr von vmaxxer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht ist es ja gar kein echter Mercedes sondern aeine abgekupferte. chinesische Variante. Ein Duplikat mit Fehlern quasi :D
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:14 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2011 12:13 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2011 12:57 Uhr von Daeros
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Ohne dich jetzt angreifen zu wollen:
Es geht bei der Aktion um die Täuschung der Allgemeinheit, nicht dass die ganze Stadt denkt: "Woah, scheiß bonzen Polizisten". Und die Allgemeinheit wird wohl kaum den Ölstand kontrollieren oder ähnliche Späße mit Polizeitfahrzeugen machen.

Dennoch eine Fail-Aktion der Polizei. Wen das interessiert, der erkennt den Unterschied zwischen Volvo und Daimler. Die "anderen" juckts eh net.
Kommentar ansehen
11.07.2011 13:04 Uhr von mAdmin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@kamalakurt: ich gründete microsoft und gammel deswegen auch in shortnews ab.

tatsächlich sieht man aber seltenst einen polizisten die motorhaube öffnen.

und wenn du 20 dienstwagen hattest dann wirst du nen mercedes auch ohne stern erkennen.
Kommentar ansehen
11.07.2011 13:24 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2011 13:25 Uhr von Hoschman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
uha: iss ja genauso peinlich wie diese tollen fiat nuckelmöhren mit nem ferrari logo druff.

fahren bei uns immer die möchtegern coolen in der stadt.
macht ja ordentlich eindruck so ein mini ferrari mit 0 leistung und andauernden werkstattaufenthalt

[ nachträglich editiert von Hoschman ]
Kommentar ansehen
11.07.2011 15:32 Uhr von JayX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Motorhaube: Ich vermute mal stark, dass genau die Leute die Motorhaupe oeffnen und andere Wartungsarbeiten vornehmen, die die Autos manipuliert haben. Und das wird zumeist sicherlich auch auf der Polizeistation gemacht, wodurch eine Entdeckung durch andere unwahrscheinlich erscheint.

Mal davon ab ging es darum, dass es erkannt wurde. Wer der erste war und wie es dazu kam ist relativ unerheblich, da man sicherlich unzaehlige Unterschiede zwischen diesen Autos erkennen kann.
Kommentar ansehen
11.07.2011 17:19 Uhr von Cobra2210
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Polen: Die Polen machen das ja noch besser ... die beschlagnahmen Autos die z. B. bei uns gestohlen wurden ... lackieren sie ihn den Polizeifarben, schreiben Policia rauf und nehmen die als Dienstwagen... die haben mehr Porsche als Dienstwagen als wir Deutsche...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?