11.07.11 09:11 Uhr
 159
 

Österreich: Wieder wurde die FPÖ Opfer von Hackern - Telefonnummern geleakt

Wieder haben sich Hacker Internetseiten der österreichischen FPÖ angegriffen. Diesmal zeichnete sich eine Hacker-Gruppe mit dem Namen "Team von wiefer NetzpirARR!ten" für den Angriff verantwortlich.

Erst vor einer Woche wurden Angriffe auf die rechtsgerichtete Partei verübt (ShortNews berichtete). Diesmal gingen die Hacker aber noch ein Stückchen weiter und veröffentlichten im Internet die privaten Telefonnummern von 20 führenden Parteimitgliedern.

In der Stellungnahme der Hacker-Gruppe stand geschrieben, dass die Telefonnummern doch bitte zu "Telefonstreiche zu ungustiösen Zeiten" genutzt werden sollten. Weiter wünschten sie der FPÖ "viel Spaß beim Auffinden der platzierten Backdoor". Diese wurden wohl für weitere Angriffe hinterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Österreich, Opfer, Hacker, Attacke, FPÖ, Telefonnummer
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?