11.07.11 07:53 Uhr
 245
 

Köln: Flucht eines Ladendiebs endete an einer Betonsäule

Die Flucht nach einem Diebstahl in einem Kölner Kaufhaus hat sich ein Ladendieb wohl etwas anders vorgestellt.

Ladendetektive haben mitbekommen, wie der 19-Jährige in einer Parfümerie Ware stehlen wollte. Als er am Ausgang des Kaufhauses von den Detektiven angesprochen wurde, leistete er zunächst deren Anweisungen Folge. Doch dann überlegte es sich der Dieb doch anders.

Er schubste einen Sicherheitsmann zu Boden und floh. Allerdings kam er nicht sehr weit, weil er auf der Straße frontal gegen eine Betonsäule rannte. Der junge Mann stand zunächst wieder auf. Doch dann brach er doch bewusstlos zusammen. Der 19-Jährige musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Krankenhaus, Flucht, Ladendieb
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh