11.07.11 07:27 Uhr
 215
 

Sachsen: Mann wollte Wespennest entfernen und fackelte dabei seinen Schuppen ab

Ein Mann aus Hainewalde in Sachsen wollte eigentlich nur ein Wespennest entfernen. Das versuchte er jedoch mit einer Lötlampe.

Unglücklicherweise hatte er am Ende des Entfernungs-Versuchs den ganzen Schuppen abgefackelt.

Der Schuppen-Brand war so extrem, dass selbst 15 Feuerwehrleute den Brand nicht aufhalten konnten. Sie mussten warten, bis der vier Meter messende Unterstand komplett abbrannte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Feuer, Sachsen, Wespe, Schuppen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 08:59 Uhr von Rob550
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint ein Wink des Schicksals zu sein... Wespan stehen unter Naturschutz; man Fackelt ihre Nester nciht einfach ab.
Kommentar ansehen
11.07.2011 10:55 Uhr von SyXxPaC01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenigstens das Wespennest ist jetzt weg :D
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:30 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat sich als der liebe Gott die Dummheit verteilt hat mindestens 3x in die Reihe getellt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?