11.07.11 07:21 Uhr
 3.848
 

Fußball: Schlag ins Gesicht für Schalke-Fans - BVB-Logo bei Abschiedsspiel

Am vergangenen Samstag fand das Abschiedsspiel für Marcelo Bordon in der Schalke-Arena statt. Fußballgrößen wie Kevin Kuranyi, Gerald Asamoah, Mike Hanke, Paulo Sergio, Julio Cesar und Ailton nahmen an dem Spiel teil.

Jedoch unterlief bei dem Spiel eine TV-Panne, die für jeden eingefleischten Schalke-Fan ein Schlag ins Gesicht sein dürfte. Der TV-Sender "Sport 1" blendete bei der Übertragung das Logo von Borussia Dortmund inklusive der Meisterschale ein.

Die "Tortur" war nach zwei Minuten vorbei, als das Logo und die Schale nach einer Werbepause verschwanden. Die Schalke-Fans im Stadion bekamen von der Panne nichts mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schlag, Gesicht, Logo, Abschiedsspiel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 07:50 Uhr von now06
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
sicherlich: sollte den Schalkern einfach nur mal die Meisterschale gezeigt werden - wie sollen sie denn sonst erfahren, wie diese aussieht? :-)
Kommentar ansehen
11.07.2011 08:06 Uhr von diezeeL
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
War sicher keine Panne, das war mit sicherheit pure Absicht! :-)
Kommentar ansehen
11.07.2011 08:15 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
schade: dass es nicht ins stadion übertragen wurde....

hach herrlich, muss ich wieder an die 5 minuten meisterschaft von schalke denken, als die bayern in der nachspielzeit noch gewonnen haben.... achja, war das schön!
Kommentar ansehen
11.07.2011 10:46 Uhr von ownage77
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Absicht: Das war doch Absicht ^^.
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:35 Uhr von Katerle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde es richtig cool
Kommentar ansehen
11.07.2011 11:46 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Aber warum sind die Bayern Meister geworden, weil der Schiri solange hat nachspielen lassen, bis das en tscheidende Tor gefallen war. Für mich waren die Bayern in dem Jahr keine würdigen Meister.
Kommentar ansehen
11.07.2011 12:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: [...]warum sind die Bayern Meister geworden, weil der Schiri solange hat nachspielen lassen, bis das en tscheidende Tor gefallen war. Für mich waren die Bayern in dem Jahr keine würdigen Meister. [...]
Bissl schwach oder?

Mal angenommen Schalke hätte damals sein Spiel gewonnen, wäre es gar nciht dazu gekommen :)
Also hat Schalke versagt und dafür jetzt dem FCB bzw. dem Schiri die Schuld geben?? Sehr arm :)

Die bei Sport 1 haben aber an dem Tag einige Fehler bei den Übertragungen gemacht. Vorher lief ein Freundschaftsspiel vom FC Bayern gegen die Nationalelf Katars. Und eingeblendet wurde "FC Bayern Monaco" :)
Und das 1. Tor (Torschütze war van Buyten) wurde Badstuber zugesprochen
Kommentar ansehen
11.07.2011 13:13 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Peter Lustig man kann die Fakten sich so hinbiegen, dass sie das Bild abgeben, das man haben will.
Kommentar ansehen
11.07.2011 13:59 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: ".... warum sind die Bayern Meister geworden, weil der Schiri solange hat nachspielen lassen, bis das en tscheidende Tor gefallen war. Für mich waren die Bayern in dem Jahr keine würdigen Meister. "

Ich will ja nichts sagen aber die Bayern haben bei dem besagten Spiel ein glasklares Tor durch Jancker erzielt, was wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegen wurde (klare Fehlentscheidung). Dann wär es gar nicht zur 4 Minuten-Meisterfeier in Gelsenkirchen gekommen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?