11.07.11 06:54 Uhr
 267
 

Frauenfußball-WM: Inka Grings wollte sich nach dem WM-Aus betrinken

Inka Grings, deutsche Fußball-Nationalspielerin, war nach dem WM-Aus gegen Japan am Boden zerstört. In einem Interview erzählte sie nun, dass sie aus Frust zuerst vorhatte, sich zu betrinken.

"In solch schwierigen Momenten denke ich zwar zunächst daran, mich zu betrinken, aber ich brauche dann doch meine Ruhe und nicht viel Alkohol. Es ist wie nach dem Tod meines Vaters vor fünf Jahren: Ich muss dann allein sein und so einen Schicksalsschlag erst einmal irgendwie verdauen", sagte sie.

Ganz auf Alkohol verzichtete sie dann aber doch nicht. Viele Spielerinnen hatten sich nach dem Spiel auf einem Hotelzimmer getroffen. Dort trank Grings auch zwei Alster, bevor sie zu Bett ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Aus, Inka Grings, Niederlaqe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?