11.07.11 06:50 Uhr
 52
 

U-17 WM: DFB-Team nach Torfestival und zwei Toren Rückstand WM-Dritter

Der deutschen U-17-Nationalmannschaft ist bei der WM in Mexiko ein versöhnlicher Abschluss gelungen. Im Spiel um Platz drei besiegte das Team von Trainer Steffen Freund Brasilien mit 4:3 (2:3).

Okan Aydin besorgte in der 20. die deutsche Führung. Innerhalb von nur elf Minuten drehten die Brasilianer die Partie und gingen durch Tore von Wellington (22.) und einem Doppelpack von Adryan (29./Foulelfmeter/33.) mit 3:1 in Führung.

Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Günter der Anschlusstreffer und Aycicek (55.) und erneut Aydin (63.) sorgten in der zweiten Halbzeit dann für den Sieg. Damit erreicht die Deutsche U-17-Mannschaft den dritten Platz bei der U-17 WM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robert00707
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, DFB, Team, Rückstand, U-17
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 06:50 Uhr von robert00707
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe das Spiel gegen Mexiko gesehen und muss da ehrlich zugeben das wir verdient verloren haben. Aber dieses Spiel gegen den Gastgeber zeigt mir wieder, dass wir beruhigt in die Zukunft schauen können, den solche Talente werden den deutschen Fußball noch weiter nach vorne bringen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?