11.07.11 06:38 Uhr
 394
 

Münzhändler vergisst Tüte mit Gold für 100.000 Euro am Bahnhof

Ein Münzhändler (71) aus Düsseldorf ließ am Bahnhof in Weiden in der Oberpfalz eine Tüte mit Goldmünzen im Wert von 100.000 Euro stehen. Erst während der Zugfahrt nach Düsseldorf fiel ihm das Fehlen der Tüte mit dem wertvollen Inhalt auf.

Die von ihm in der Not benachrichtige Bahnpolizei suchte sofort den Bahnhof ab und fand tatsächlich noch die Tüte samt komplettem Inhalt.

Der Händler fuhr mit dem nächsten Zug wieder nach Weiden und sammelte sein Gold wieder ein. In der Tüte waren die neuen 20 Euro Goldmünzen "Buxhw" im Wert von rund 100.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Gold, Bahnhof, kurios, Tüte
Quelle: www.bullion-investor.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 08:40 Uhr von Philippba
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er echt Glück gehabt: Jemand der sich mit Gold auskennt wie ich z.B. weiß was für ein Vermögen das heute ist und was für Reichtum das in der Zukunft ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?