10.07.11 19:02 Uhr
 421
 

Kunsthistoriker möglicherweise auf unbekanntes Werk von Michelangelo gestoßen

Britische Kunsthistoriker vermuten, auf ein unbekanntes Werk von Michelangelo gestoßen zu sein. Das Werk heißt "Kreuzigungsszene mit Madonna, dem heiligen Johannes und zwei trauernden Engeln".

Bis jetzt ging man davon aus, dass das Werk, welches in einem Studienhaus der Jesuiten in Oxford hängt, von Marcello Venusti sei. Die Farbschichten des Bildes wurden vom italienischen Renaissance-Experten Antonio Forcellino mit Infrarotstrahlen untersucht.

Daraufhin kam er zu der Auffassung, dass das Bild große Unterschiede zu der Arbeitsweise von Marcello Venusti aufweist. Die Arbeitsweise sei seiner Ansicht nach viel eher mit der von Michelangelo vergleichbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Werk, Michelangelo, Kunsthistoriker
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"