10.07.11 19:02 Uhr
 421
 

Kunsthistoriker möglicherweise auf unbekanntes Werk von Michelangelo gestoßen

Britische Kunsthistoriker vermuten, auf ein unbekanntes Werk von Michelangelo gestoßen zu sein. Das Werk heißt "Kreuzigungsszene mit Madonna, dem heiligen Johannes und zwei trauernden Engeln".

Bis jetzt ging man davon aus, dass das Werk, welches in einem Studienhaus der Jesuiten in Oxford hängt, von Marcello Venusti sei. Die Farbschichten des Bildes wurden vom italienischen Renaissance-Experten Antonio Forcellino mit Infrarotstrahlen untersucht.

Daraufhin kam er zu der Auffassung, dass das Bild große Unterschiede zu der Arbeitsweise von Marcello Venusti aufweist. Die Arbeitsweise sei seiner Ansicht nach viel eher mit der von Michelangelo vergleichbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Werk, Michelangelo, Kunsthistoriker
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 10:16 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werden jetzt regelmäßig neue kunstwerke von den größten künstlern ever gefunden? irgendwie glaube ich das nicht ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?