10.07.11 17:52 Uhr
 2.804
 

Bald Entlassungswelle? Wall Street geht allmählich die Arbeit aus

Nach der überstandenen Finanzkrise fuhren die Wall Street und ihre Banker schnell wieder dicke Gewinne ein.

Doch die Zeiten riesiger Gewinne scheinen schon wieder zu Ende zu gehen. Der Wall Street geht schlichtweg die Arbeit aus. Deshalb geht die Angst vor großen Entlassungen um.

Da die großen Investoren ihr Geld momentan lieber zusammenhalten als es anzulegen, ist es im zweiten Quartal des Jahres merklich ruhiger auf dem sonst so hektischen Parkett geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Börse, Entlassung, Finanzkrise, Wall Street, Finanzwelt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2011 18:51 Uhr von Bjorn42
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
bild Der Handel ist im zum Ende des zweiten und Anfang des dritten Quartel meisten ruhiger. Der Dow geht wie die meisten großen Indizes nach oben. Selbst der NIKKEI. Der einzig mir bekannte Hauptindex der im Vergleich zu vor einem Jahr abfällt, ist der Schweizer Hauptindex SMI. Aller Finanzberater sagen, dass Aktien momentan eine der sinnvollsten Anlagemethoden sind und die Bild kommt mit so etwas. Die sind echt unglaublich...
Kommentar ansehen
10.07.2011 22:18 Uhr von Cheater95
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bild und finanzen, das wird nix.
Wie heißt es doch so schön: Sell in may and go away (but remember, come back in september)

Zwischen may und september ist der handel eher ruhig und verläuft unter dünnen umsätzen.

Außerdem: wer brauch noch parkettmakler, wenn doch eh alles über Computer läuft.
Kommentar ansehen
11.07.2011 08:18 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: you made my day
Kommentar ansehen
11.07.2011 09:33 Uhr von Philippba
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BIld hat teilweise Recht: Ich würde auch nicht in mehr in Aktien gehen :)
Kommentar ansehen
12.07.2011 16:45 Uhr von Loxy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die dicken Deals laufen doch immer häufiger in den "Dark Pools" ab, die nicht erfasst sind.

Zudem laufen doch viele Trades immer stärker ausschließlich über Computer. Dadurch entstehen dann solche Auswüchse wie dieses Highspeed-Trading wo dann im Zehntelsekundentakt die Maschine kauft und verkauft bis die Leitung qualmt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?