10.07.11 16:43 Uhr
 510
 

Bundesweit gesuchte "NETTO"-Trickräuber von Polizei festgenommen

Am gestrigen Samstag konnte die Polizei die seit längerem im ganzen Land gesuchten "Netto"-Räuber festnehmen. Einer der Beiden gab sich in jedem der 19 Fälle als "NETTO"-Revisor aus und erbeutete mit seinem Komplizen mehrere hunderttausende Euro.

Bei den Tätern handelt es sich um einen 39-Jährigen sowie einen 38-Jährigen. Beide sollen laut Polizeiangaben deutsche Staatsbürger sein.

Allerdings gaben die Ermittler bisher noch keine Informationen über die Festnahme Preis.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Bundesweit, Netto
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2011 16:48 Uhr von heinzelmann12
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Netto Marken Discount: hat einen absolut schlechten Ruf.


http://www.kununu.com/...
Kommentar ansehen
10.07.2011 19:30 Uhr von Pikatchuu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unseren Netto haben sie auch 2 Monaten nach der Eröffnung überfallen, waren sicher die gleichen.
Kommentar ansehen
11.07.2011 09:48 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12 viel schlechter wie Schleckers Ruf wird er wohl nicht sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?