10.07.11 09:49 Uhr
 482
 

Premiere des "Mad Max Ford" für Blockbuster "Mad Max" Teil vier

In Hollywood wird an der Fortsetzung der "Mad Max"-Blockbuster gearbeitet. Der erste Teil des Endzeit-Roadmovies machte Hauptdarsteller Mel Gibson berühmt und seinen Einsatzwagen - einen getunten Fod Interceptor - legendär.

2012 soll nun der vierte Teil von "Mad Max" mit dem Titel "Fury Road" ins Kinos kommen. Mit dabei wird wieder ein Ford Interceptor sein.

Vom Aussehen des neuen Mad Max Weggefährten kann man sich jetzt schon ein Bild machen. Der amerikanische Autobauer Ford präsentierte jetzt nämlich zwei Designstudien einen neuen Ford Mad Max Interceptor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digifant
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premiere, Ford, Mel Gibson, Blockbuster, Mad Max
Quelle: de.autoblog.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mel Gibson: Kein Problem, dass seine Freundin 34 Jahre jünger ist
60-jähriger Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
Mel Gibson nennt "Batman v Superman" ein "Stück Scheiße"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2011 09:59 Uhr von Scopion-c
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir nicht gefällt: der getunte Fod Interceptor (welcher von beiden, außerdem fehlt ein "r", denn Max fährt einen gelben XB Sedan und ein XB Coupe in Schwarz, beides Interceptor einheiten)

Hollywood, der Film kann schon nix werden.

Das neue Auto gefällt mir nicht. Bei Mad Max gab es nie Über-futuristische Fahrzeuge und so hätte man es weiter handhaben sollen. So verkommt Mad Max zu einem zweiten "Knight Rider" (2008er Serie).

Sie hätten es einfach bei der Trilogie lassen sollen.
Kommentar ansehen
10.07.2011 10:00 Uhr von nostrill
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: ich wette dass der film beschissen wird. na hauptsache die karre sieht geil aus...-.-
Kommentar ansehen
10.07.2011 10:54 Uhr von LLCoolJay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Scorpion-c: das Selbe hab ich mir auch gedacht. Die Fahrzeuge sind viel zu modern.

Bei Mad Max waren es immer "Schrottkisten". Halt aus diversen Einzelteilen in einer postapokalyptischen Welt zusammengebaut.
Egal ob einzelne Städte, Waffen oder Fahrzeuge.


Ich hoffe nur das Mel Gibson nicht mitspielt. Eine Peinlichkeit wie Indiana Jones 4 für Harrison Ford sollte ihm erspart bleiben.
Kommentar ansehen
10.07.2011 11:40 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LLcoolJay, er spielt nicht mit- Tom Hardy ist der neue Mad Max.
Das ist der eigentliche Grund, warum ich mich nicht so recht auf den Film freue (ich will Gibson sehen!)- wie die Autos aussehen, ist da für mich sekundär, und ich gehe mal davon aus, daß die Autos für den Film sowieso nicht so glänzend aussehen werden, sondern noch entsprechend "geschrottet" werden...man sieht ja nur Designstudien auf den Fotos.

Und da der neue Film 3 Jahre nach der (sowieso schon nicht mehr so tollen) Donnerkuppel spielt, ist auch nicht damit zu rechnen, daß die Wagen dann besser aussehen als in den Vorgängerfilmen.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:04 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mort76: Net ernsthaft? Mel Gibson nochmal als Mad Max?

Schau mal wie er aussehen würde...

http://upload.wikimedia.org/...

Gibson ist 1956 geboren, 1979 kam Mad Max 1 raus. Da war er also 23, MM2 kam dann 1981 und 3 kam 1985. Bei MM3 war er also 26.
Heute ist er.... 55. Und MM4 soll 3 Jahre nach MM3 spielen.

Wie passt das bitte ins Bild?

Gibson kann da höchstens noch eine Nebenrolle übernehmen. Mehr aber wirklich nicht.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:05 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Ah also ein Restart der Serie. Und deswegen auch gleich die Frage: Sieht Batman Begins aus wie der Original Batman?

Nein tut er nicht und genau deswegen befürchte ich das schlimmste. Natürlich werden die nur vereinzelt Shiny aussehen und großteils "schrottig" trotzdem glaub ich nicht daran das sie es auch nur annähernd schaffen den neuen Teil so aussehen zu lassen wie die ersten drei und es wird garantiert ein Happy End geben, wäre ja sonst kein Hollywood film.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:39 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LL und Scopion, man hätte das Script ja so schreiben können, daß die Handlung entsprechend später spielt. Und in einer postapokalyptischen Welt muß der Hauptdarsteller auch nicht aussehen wie ein Unterwäschemodel.
Für mich kann man Gibson genausowenig ersetzen wie Indy (schlagt mich- mir hat der letzte Film gefallen).
Ich habe nichts dagegen, "alte" Schauspieler in ihren Paraderollen wiederzusehen!

Ich habe letzte Woche den A-Team-Film gesehen- ich hoffe, daß solch ein Debakel MadMax erspart bleibt...(gut, Hannibal ist tot, aber Gibson eben nicht!)

Und die Batman-Filme außer denen mit Nicholson und Ledger sind auch nicht so toll. Das Original mag ich sowieso nicht...(also das mit Adam West, aber das war ja auch nicht die erste Verfilmung).

Und auf die Donnerkuppel trifft ja auch schon dein letzter Satz zu, Scopion...

Aber andererseits hat der letzte Batman-Film ja auch gezeigt, daß solch ein Neustart mit etwas Glück ja doch gut werden kann...naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Kommentar ansehen
10.07.2011 13:38 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Man hätte den Film auch einfach so in eine Post apokalyptische Welt schreiben können ohne den Film Mad Max zu nennen. Das ist der Segen einen guten Namen zu haben und gleichzeitig auch der Fluch um den Film genau so aussehen zu lassen wie wir in alle in Erinnerung haben.

Naja, die Batman Filme mit Keaton waren schon ok. Die späteren mit Kilmer und Clooney dagegen eher Katastrophal. Deswegen kam auch der neue Batman so gut an. Auch wenn sich das Look und Feel komplett geändert hat.

Du fandest das die Donnerkuppel ein Happy End hatte? Gut die Kinder sind nach Sydney entkommen, und Max? Der ist einfach auf den Gleisen liegen gelassen worden. Das ist kein Happy End. Es ist wie das Ende von Mad Max 2: Das Ziel wird erreicht und Max bleibt allein zurück.

Die Restarts in letzter Zeit waren ja mit ausnahme von Batman eher Mau. Terminator war ätzend, A-Team eher Schlimm, Nightmare on Elmstreet, ohne Englund kein echtes Nightmare.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mel Gibson: Kein Problem, dass seine Freundin 34 Jahre jünger ist
60-jähriger Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
Mel Gibson nennt "Batman v Superman" ein "Stück Scheiße"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?