10.07.11 09:30 Uhr
 2.787
 

"FarmVille"-Entwickler bietet Belohnung für Durchlesen von Datenschutz-Infos

Zynga ist der Entwickler von "FarmVille" und "CityVille" und der weltweit größte Anbieter von Social Games. Der Börsengang des Unternehmens steht bevor, welcher immer wieder wegen dem Sammeln privater Daten in der Kritik steht.

Deshalb wurde jetzt ein Spiel ins Leben gerufen, dass eher eine Art Info-Programm über den Datenschutz bei Zynga ist. Der Name "Privacyville" lehnt sich dabei an den beiden erfolgreichsten Spielen von Zynga an.

Alle Nutzer, die die Datenschutz-Infos durchlesen, erhalten dafür Zynga Points, die anschließend eingelöst werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Entwickler, Datenschutz, Belohnung, Zynga, FarmVille
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2011 09:30 Uhr von Session9
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Völlig absurd, dass Infos zum Datenschutz von Zynga erst dann benutzerfreundlich aufbereitet werden, wenn der Börsengang bevorsteht. In den Jahren vorher war das nicht möglich?
Kommentar ansehen
10.07.2011 11:16 Uhr von U.R.Wankers
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
noch absurder ist: das man mit derartigem Mist überhaupt so viel Geld verdienen kann.
Kommentar ansehen
10.07.2011 11:17 Uhr von Schaumschlaeger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Was ist daran absurd? Ich kenne nicht eine Software in der die AGBs und oder Ähnliches in benutzerfreundlicher Form vorliegen. Ausserdem gibt es für das Durchlesen dieses juristischen Kauderwelschs "nur" eine Belohnung, spaßiger wird es deshalb bestimmt nicht.
Kommentar ansehen
10.07.2011 11:34 Uhr von humantraffic89
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
woher: wollen die denn wissen, ob man das wirklich liest? man kann ja einfach runterscrollen und weiterklicken... so wie man das immer macht :D
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:15 Uhr von Riou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der über mir hat es ja schon gesagt ;)
Einfach runterscrollen fertig..

Und falls Zynga so intelligent ist und man am Ende Fragen dazu beantworten muss, wird man die Antworten sicher bei Google finden...

Also bringt alles nicht so wirklich^^
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:25 Uhr von rushed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung? Zumindest kommt mir die News so vor.

Da ich die Spiele gut kenne behaupte ich mal das die hälfte der Accounts Fakes sind und man mit den Daten eh nichts anfangen kann.

Das PrivacyVille soll doch nur den "guten" Willen zeigen, mehr wird es vermutlich nicht erreichen.
Kommentar ansehen
12.07.2011 05:25 Uhr von pillum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat: die News in der Rubrik "Wirtschaft" zu suchen? ?_?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?