09.07.11 18:41 Uhr
 2.290
 

Fußball: U17-Star Samed Yesil zieht deutsches Trikot dem der Türkei vor

Nachdem Erdal Keser, Europascout der türkischen A-Nationalmannschaft, angedeutet hatte, dass mehrere türkischstämmige U17-Spieler aus dem WM-Kader der deutschen Mannschaft für die Türkei spielen wollen, hat sich nun der Vater des erfolgreichsten Stürmers Samed Yesil zu Wort gemeldet.

Sebahattin Yesil sagte er Presse, er sei "klar dagegen, dass Samed für die türkische Mannschaft spielt". Auch sein Sohn würde das deutsche Trikot bevorzugen. Es habe zwar Gespräche mit Vertreter des türkischen Verbands gegeben. Diese haben "uns viel versprochen, aber fast nichts gehalten".

Samed Yesil hat seinen Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen bis 2016 verlängert und hofft, bald zum Kader der Bundesligamannschaft zu gehören. Außerdem macht er eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Türkei, Bayer Leverkusen, Trikot, Kader
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Fußball: Bayer Leverkusen buhlt angeblich um BVB-Trainer Thomas Tuchel
Fußball: Jürgen Klinsmann soll in nächster Saison Bayer Leverkusen trainieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2011 18:41 Uhr von urxl
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
Warum für die zweitklassige Türkei spielen, wo man sicherlich niemals einen Titel holt? Die großen Talente werden sich immer für Deutschland entscheiden, die anderen, die Altintops und wer auch immer, die können gerne für die Türkei spielen.
Kommentar ansehen
09.07.2011 18:44 Uhr von heinzelmann12
 
+10 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2011 18:53 Uhr von One of three
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Deinem Namen nach solltest Du ZDF schauen und nicht SN lesen ...

Der Junge macht es richtig - Ausbildung machen, für einen BuLi-Verein spielen und mit ein wenig Glück groß rauskommen.
In der türk. Nationalelf wird er nur verheizt - für nichts und wieder nichts.
Ich drücke ihm die Daumen

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 18:54 Uhr von DieHunns
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@ heinzelmann12: Den Jungen schon einmal spielen gesehen? Ein riesen Talent, der sich eine goldene Nase verdienen würde, wenn er für die Türken spielen wollen würde, ergo zeigt mir das, dass er weder Geld noch noch dem Klischee nachgeht, was man gerade den Deutsch-Türkischen Kids gerne anhaftet.

Aber man muss sich nicht wundern, wenn Super Talentierte Jungs mit einem riesen Potenzial, sich gegen den DFB Entscheiden, wenn die solch DUMME Kommentare von nichts könnern lesen würden.

[ nachträglich editiert von DieHunns ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 18:59 Uhr von DerTuerke81
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@autor: es ist sein gutes recht wo er spielt aber dein kommentar ist etwas kindisch meinst du nicht?

von griechenland hat man das selbe gedacht das sie nie einen titel holen wollen und was ist passiert? ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2011 19:05 Uhr von urxl
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Nein, realistisch gesehen ist die Türkei nicht in der Lage, sich gegen England, Frankreich, Italien, Deutschland oder Brasilien durchzusetzen. Und dann sind da ja noch die Spanier...

Griechenland hatte das Glück, was eine Mannschaft einmal in 100 Jahren hat.

Natürlich darf er auch gerne für die Türkei spielen, aber er wäre schön dumm! Nuri Sahin bereut es sicher schon jetzt!

[ nachträglich editiert von urxl ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 19:29 Uhr von DerTuerke81
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
urxl: England, Frankreich & Italien sind nicht mehr so stark

Deutschland, Brasilien und Spanien sind stark keine frage aber auch die "kleinen" länder können die großen schlagen

Nuri Sahin hat auf seinen herzen gehört genau wie Mesut Özil auch ich verstehe nicht wo das Problem ist jeder spielt da wo er möchte
Kommentar ansehen
09.07.2011 19:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Tja: "Es habe zwar Gespräche mit Vertreter des türkischen Verbands gegeben. Diese haben "uns viel versprochen, aber fast nichts gehalten". "

Typisch...

"Deutschland, Brasilien und Spanien sind stark keine frage aber auch die "kleinen" länder können die großen schlagen"

Jederzeit, fast jede große Nation hat schon mal gegen vermeintlich kleine verloren. Nur sind die deswegen trotzdem nicht Weltmeister etc. geworden... ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2011 19:54 Uhr von Visix
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Integration Finde das auch interessant, wenn man die Aussagen von Sarrazin bezüglich Integration beachtet. Die Menschen sagen oft, dass Ausländer sich integrieren sollen, dann werden sie akzeptiert. Beispiele wie Mesut Özil und Sami Khedira sprechen fließend Deutsch etc. - dennoch hört man oft, dass die deutsche Nationalelf nur aus Ausländern besteht.
Hier doch das gleiche. Er lernt was, ist der deutschen Sprache mächtig und hat eine Zukunft - Integration geglückt, dennoch sind die Menschen nicht zufrieden damit, zumindest teilweise. Finde das immer ein wenig widersprüchlich. Die Menschen sind integriert, werden dennoch nicht als Deutsche anerkannt.

[ nachträglich editiert von Visix ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 20:36 Uhr von DieHunns
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Visix: Ein Perfekteres Kommentar seit Monaten wenns um solch Themen ging, danke dafür!

An den Rest, liest euch sein Kommentar nochmal langsam und ruhig durch und genießt es, wieso? Objektiv und Neutral .. dazu muss man aber auch erst die Wand voller stupiden Hass erst einmal durchbrechen, um zu verstehen was der gute Mann damit euch sagen will.


@ Harun-Al-Radschid

Sein Kommentar ist nicht ernst gemeint, er will damit nur anstacheln weil ihm sonst nichts besseres einfällt, um hier zu hetzen.

[ nachträglich editiert von DieHunns ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 21:38 Uhr von pascal.1973
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Visix: da hast du sicher recht.
in deutschland ist er ein ausländer und in der türkei ein verräter.
Rebell1966 dir ist aber sicher auch klar das es in deiner türkei nicht anders ist oder?
Kommentar ansehen
09.07.2011 21:40 Uhr von marcel385
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht den ersten kommentar von heinzelmann12 gut heißen, aber ich kann verstehen was er meint.

wenn man sich mal den kader der deutschen u17 anschaut, fragt sich doch bestimmt so mancheiner, ob da auf dem platz wirklich deutsch gesprochen wird oder nicht doch türkisch.

http://www.transfermarkt.de/...

davon mal abgesehen find ich die entscheidung von yesil in ordnung, denn immerhin ist dieser in deutschland aufgewachsen und hat hier das fussballspielen gelernt und spielt schon ne weile beim dfb. eine entscheidung für die türkische a-nationalmannschaft wäre in meinen augen für deutschland nen tritt in den hintern.
Kommentar ansehen
09.07.2011 22:32 Uhr von HBeene
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Als ob sie mit Deutschland nen Titel holen würden. Aber zumindest mehr Spiele durch Qualifikation für die Turniere, in denen sie spielen könnten, wenn Löw sie denn nominiert und dann auch aufstellt...

Hat mir gut gefallen Yesil bei der WM, aus dem wird sicher was!

Sind alle Jung, ihre Zeit wird noch kommen!
Kommentar ansehen
10.07.2011 00:48 Uhr von Diego85
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Unfassbar: das Rebell1966 immer noch nicht kapiert das die Spieler Geld bei den Vereinen bekommen und im Nationalteam nix.

Außer Prämien bei Titelgewinnen versteht sich. Daran liegt es also nicht.

Bei Yesil schlagen zwei Herzen in der Brust. Das deutsche, aber auch aufgrund seiner Wurzeln das türkische. Einem muss er zwangsläufig ans Bein pissen, ist doch logisch. Lasst ihn doch frei entscheiden wie er es für richtig hält und wenn er lieber für Deutschland spielt...ist das sein gutes Recht!
Kommentar ansehen
10.07.2011 02:08 Uhr von robert00707
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Ich kenne den Samed persönlich. Ein super Junge der am Boden bleibt, sich aber nichts gefallen lässt. Sicher ist er mit der Türkei verbunden aber hat auch Deutschland sehr viel zu verdanken. Ich denke es ist auch eine Herzensentscheidung und nicht nur des Geldes wegen.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:17 Uhr von TYRIX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
S. Yesil wäre ganz schön dumm wenn er sich dann doch für die Türkei entscheiden sollte, er würde es sicherlich bereuen, denn bei der Vetternwirtschaft und persönlichen Abneigungen, die dort im Fussball vorherrschen,
würde er, wie schon hier erwähnt verheizt werden.
Es reicht schon, wenn man mal einen Tag schlecht drauf ist, die Zweifler sind dann schnell zur Stelle und die Bank ist sicher.
Der Fussball da unten wird in 100 Jahren nicht soweit sein, da gibts einfach nicht die Struktur und Aufbauarbeit wie in anderen Top-Fussballnationen.

Um mal wie On Topic zu sein ;-)

Gehabt euch wohl

[ nachträglich editiert von TYRIX ]
Kommentar ansehen
11.07.2011 06:32 Uhr von fritz riemer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aber: soeben ist Mexico Weltmeister geworden.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Fußball: Bayer Leverkusen buhlt angeblich um BVB-Trainer Thomas Tuchel
Fußball: Jürgen Klinsmann soll in nächster Saison Bayer Leverkusen trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?