09.07.11 12:02 Uhr
 331
 

Patentstreit: Bayer verliert Schutzrecht an der "Pille"

Nach den USA hat der Leverkusener Pharmagigant Bayer nun auch in Europa die Schutzrechte an der "Pille" verloren. Für Bayer bedeutet das einen Milliardenverlust, da die Anti-Baby-Pille der Marke Yasmin und Yaz die Umsatzstärksten der Firma sind.

Bayer hatte noch 2006 gegen Hexal in einem Gerichtsverfahren um das Patent gewonnen. Hexal legte jedoch Widerspruch ein und bekam nun, fünf Jahre später, recht. Der zuständige Bayer-Manager Flemming Ornskov zeigte sich enttäuscht von der Entscheidung.

Eine Sprecherin des Konzerns teilte mit, dass man die Entscheidungsbegründung des Europäischen Patentamtes abwarte, diese dann Prüfe und über weitere rechtliche Schritte entscheide.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayer, Patent, Pille, Rechtsstreit
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung
USA: Gericht verhindert Abschiebung von 100 katholischen Irakern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für SPD-Politiker Thomas Oppermann wäre Schwarz-Gelbe Regierung "ein Albtraum"
"Engel mit Eisaugen": Amanda Knox zeigt sich in Netz-Rollenspiel als Rotkäppchen
München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?