09.07.11 10:30 Uhr
 3.766
 

Neues Ökolabel macht einen Panzer bald so ökologisch wie ein VW Golf

Die Bundesregierung hat vor, den Fahrzeugen, ähnlich wie bei Kühlschränken und Waschmaschinen, ein Ökolabel zu verpassen. Anhand von Buchstaben wäre für den Kunden gleich zu erkennen, wie ökologisch das Fahrzeug ist, für welches er sich interessiert.

Das ist ja vom Prinzip nicht verkehrt, wenn die Berechnungsgrundlage nicht so umstritten wäre. Da wird der CO2-Ausstoß dem Leergewicht entgegengesetzt. Das würde genau genommen so aussehen, dass ein 62 Tonnen schwerer Panzer genau so ökologisch ist, wie ein VW Golf mit 1,217 Tonnen.

Das bedeutet, dass auch große schwere Pkws mit hohem Verbrauch plötzlich Umweltengel sind. Für Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) ist das ein: "wichtiger Beitrag zur Verbraucherinformation und eine wichtige Hilfe bei der Kaufentscheidung." Für andere Politiker ist das ein "Witz" oder auch ""Verbrauchertäuschung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Politik, Panzer, VW Golf, Ökologie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2011 10:46 Uhr von Rob550
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
"Für andere Politiker ist das ein Witz oder auch Verbrauchertäuschung"
Neden dem Aspekt ist es unnötig, da es ja schon die ach so tollen Umweltplaketten gibt, die eigentlich genau dies bescheinigt werden soll. Die Bundesregierung macht sich immer mehr zum Abzocker und immer lächerlicher.
Kommentar ansehen
09.07.2011 10:52 Uhr von nohbgub
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2011 11:19 Uhr von Mario1985
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
LOL: Wenn jemand einen Amoklauf im Bundestag plant, bitte mir bescheid geben, Belohnung wartet....
Kommentar ansehen
09.07.2011 11:51 Uhr von majorpain
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Also sorry ich finde man sollte auch in diese Öko Label die Herstellung eines Autos mit einrechnen sollte.
z.b ein Auto wird hergestellt und der ganze CO2 der was ausgestoßen wird für den Transport zu dem Auto wo es zusammengebaut wird soll e eingerechnet werden.
Ich denke da werden viele Autos wie z.b. der Toyota Hybrid echt schlecht abschließen .
Viele rechnen einfach nur was das Auto währen der Fahrt CO2 ausstößt aber zusammenbau wird gar nichts gesagt.
Kommentar ansehen
09.07.2011 12:22 Uhr von nohbgub
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Deine "eingelieferte News" mochte ich gerne Lesen (Wo)!?!
Kommentar ansehen
09.07.2011 13:11 Uhr von D4L
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimbo: ich könnte schwören ne ähnliche News hab ich vor 1-2 Jahren schonmal gelesen....
Kommentar ansehen
09.07.2011 13:35 Uhr von cav3man
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
BastB: Nö
Sinnvoller wäre es zB den Verbrauch im Verhältnis zur Personenkapazität zu setzen.
Kommentar ansehen
09.07.2011 13:47 Uhr von John2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man könnte natürlich auch den: Verbrauch auf maximaler Leistung angeben. Somit wüsste zumindest jeder, was er eventuell unterbieten kann.
Außerdem sind diese Vergleich doch eh Unsinn, da die Fahrzeuge für verschiedene Anwendungsbereiche sind. Während ein Golffahrer sich mit 100 Litern im Monat begnügt, lacht ein Panzerfahrer drüber und verbraucht dies in einer Stunde. Bei einem Flugzeug würde es wahrscheinlich noch nicht einmal auffallen. Bei einem Schiff noch weniger. Nun darf man allerdings raten, wer im Verhältnis wahrscheinlich am meisten bezahlt.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 15:57 Uhr von Amandil
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm Nun fällt mir der Fahrzeug kauf noch schwerer...
VW Golf oder Panzer...
Obwohl beim Panzer dürfte ich weniger Probleme haben mit den parken. ;)
Kommentar ansehen
09.07.2011 23:34 Uhr von LocNar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...... wo bekomme ich einen Panzer her....... dann fahre ich ökologisch aber es gibt keine Staus mehr für mich ;)

^^
Kommentar ansehen
10.07.2011 00:24 Uhr von robert00707
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Wie die Technick fortschreitet. Ich denke bald werden auch Flüge und Schiffsreisen deutlich günstiger und Umweltverträglicher.
Kommentar ansehen
10.07.2011 08:49 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wage mal zu behaupten, dass die Käufer die CO2-Bilanz nur dann interessiert, wenn "besser" auch finanziell unterstützt wird oder es bedeuted, dass der Kraftstoffverbrauch nach unten geht.

Mich persönlich interessiert der CO2-Ausstoss überhaupt nicht. Zumindest trägt das Argument "weniger CO2" an sich nicht zu meiner Kaufentscheidung bei.

- weniger Verbrauch
- steuerfrei für x Jahre
- generell weniger Kfz-Steuer


Das widerum trägt bei.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:19 Uhr von GhostMaster37083
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Rob550: Die Umweltplaketten haben nichts mit Ökologie zutun. Das einzige was die Dinger bescheinigen ist der Feinstaubausstoß. Deshalb haben auch so ziemlich alle Benziner die grüne Plakette.
Kommentar ansehen
10.07.2011 12:53 Uhr von Floxxor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@llcooljay: "
Mich persönlich interessiert der CO2-Ausstoss überhaupt nicht. Zumindest trägt das Argument "weniger CO2" an sich nicht zu meiner Kaufentscheidung bei.

- weniger Verbrauch
- steuerfrei für x Jahre
- generell weniger Kfz-Steuer


Das widerum trägt bei."
- Der Co2-Ausstoß verhält sich aber linear zum Benzinverbrauch, außer bei der Fertigung, da kommt es natürlich drauf an, woher der Autobauer seinen Strom bezieht und wie viel er braucht ;-)
Kommentar ansehen
10.07.2011 13:51 Uhr von achjiae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@John2k: Der Panzer ist nur ein extremes Beispiel. Ein besseres Bsp wär ein 3,5 Tonner mit 20 Liter verbrauch. Der wär genauso umweltfreundlich wie ein Golf.

Viel schlimmer finde ich die Umweltplakette. Ein neuer Sportwagen der beim Anfahren mehr verbraucht als mein alter Kleinwagen tanken kann, der darf in jede Stadt...

Übrigens wär ein Ökolabel tatsächlich ein Faktor, der meine Kaufentscheidung beeinflussen könnte. Vorraussetzung: Ich habe zwei Autos die mir gefallen und im selben Preis/Leistungs-Bereich liegen.(Soll es ja auch geben)
Kommentar ansehen
10.07.2011 17:39 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alternatives unabhängiges Siegel einführen Die Hersteller die sich dieses Siegel nicht holen, kann man dann gleich meiden.

Online sollte der Betreiber dieses Siegels aber alle Fahrzeuge bewerten. So dass die Hersteller oder Händler das nicht gänzlich unterschlagen könnten.
Kommentar ansehen
11.07.2011 01:17 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch: Eigentlich sind diese Umweltsiegel überall völliger Blödsinn, denn was sagt es mir wenn ein Fernseher eine Effizienzklasse B hat? Richtig, gar nichts. Deswegen gibt es auch seit Menschgedenken die technischen Daten in denen selbstverständlich die Leistungsaufnahme aufgeführt ist. Damit kann man dann auch was anfangen.

Bei Autos verhält es sich ja ähnlich. Es interessiert mich doch einen feuchten Dreck was für eine Effizienzklasse ein Fahrzeug hat, schließlich tanke ich nicht Effizienz, sondern Benzin welches immer noch in Litern ausgegeben wird. Was ein Auto wiegt ist mir sowas von schnurz solange der Verbrauch in einem akzeptablen Rahmen ist. Oder wäre ich über den gleichen Verbrauch glücklicher nur weil das Fahrzeug furchtbar effizient ist? Wohl eher nicht.

Was wir brauchen sind wirklich brauchbare Messmethoden dank deren man Fahrzeuge auch wirklich vergleichen kann. Wenn man eben ein größeres Fahrzeug benötigt und damit die meiste Zeit in der Stadt unterwegs ist, sollten einem die technischen Daten nicht irgendwas von 8,7l im Drittelmix erzählen sondern klipp und klar sagen daß die Karre 18l in der Stadt verbläst.
Kommentar ansehen
11.07.2011 19:58 Uhr von majorpain
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
na ja: Ich will nicht wissen wie lange ein Auto fahren muss das es die gleiche CO2 menge ausgestoßen hat wie die Produktion CO2 ausgestoßen hat denke so ca 7-8 Jahre fährt man ca.

Das ist nur das die Firmen gut verdienen. Nichts dagegen das Autos weniger Benzin verbrauchen ist okay aber deswegen die alten verkaufen sorry.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?