09.07.11 10:19 Uhr
 1.426
 

Vorgetäuschter Banküberfall in Bayern: Bankangestellte räumte selbst kräftig ab

In der niederbayerischen Ortschaft Parkstetten ereignete sich nach Polizeiangaben Anfang Mai ein Banküberfall. Eine Bankangestellte wurde dabei mit Kabelbindern gefesselt zurückgelassen. Wie sich jetzt herausstellte, war dieser Überfall nur vorgetäuscht.

Die Bankangestellte und ihr Ehemann haben selbst die fünfstellige Summe beiseitegeschafft. Die Frau verstrickte sich beim Verhör in den zeitlichen Abläufen des angeblichen Überfalls. Als die Beamten daraufhin nachhakten, brach sie zusammen und gestand die Tat.

Die Beamten stellten das Geld teilweise in der Wohnung der Frau sowie an ihrem ehemaligen Arbeitsplatz sicher. Einen weiteren Teil zahlte der Ehemann auf ein Konto ein. Die Polizei ermittelt nun gegen das Ehepaar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bayern, Betrug, Banküberfall
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2011 11:44 Uhr von Serverhorst32
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha: Tja darum sollte man Frauen vllt. nicht unbedingt in allem vertrauen :P
Kommentar ansehen
09.07.2011 13:30 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also fürs nächste mal: erstmal nen ordentlichen zeitplan erarbeiten :P

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?