08.07.11 20:44 Uhr
 38
 

Frankfurter Börse: Schwacher US-Arbeitsmarkt belastet Aktienkurse

Zum Wochenschluss am heutigen Freitag ging es für die Aktienkurse an der Frankfurter Börse nach unten. Ausschlaggebend war die schwache Entwicklung des Arbeitsmarktes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Der Deutsche Aktienindex (DAX stieg im Tagesverlauf zunächst auf mehr als 7.500 Zähler. Nach dem Bekanntwerden der Daten vom US-Arbeitsmarkt gab der DAX 0,92 Prozent auf 7.402,73 Stellen nach.

Der MDAX büßte 1,06 Prozent auf 11.068,92 Zähler ein. Noch schlechter sah es beim TecDAX aus, hier ging es um 1,29 Prozent auf 898,87 Zähler nach unten.