08.07.11 20:19 Uhr
 229
 

Bundestag und Kirchen beschließen, misshandelte Kinder zu entschädigen

Der Bundestag beschloss nun, misshandelte Kinder aus der DDR sowie aus der Bundesrepublik mit Geld zu entschädigen.

Insgesamt 120 Millionen Euro werden dabei von Kirchen und dem Bund zur Verfügung gestellt. Allerdings sollen die Opfer aus der DDR außer vom Bund nur Unterstützung von den ostdeutschen Bundesländern bekommen.

Welche Summe letztendlich an die ostdeutschen Opfer aus der DDR geht, ist bislang noch nicht geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, DDR, Entschädigung, Misshandlung, Heimkind
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung
Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 20:35 Uhr von Asgeyrsson
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bund und Länder: entschädigen misshandelte Kinder der DDR, die Kirche aber nicht!
Warum auch, war ja eh alles staatlich

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?