08.07.11 14:08 Uhr
 9.569
 

David Haye: Rücktritt kann nur durch Wladimir Klitschko verhindert werden

Der Ex-Boxweltmeister David Haye überdenkt seinen für den 13. Oktober 2011 angekündigten Rücktritt. Bedingung ist jedoch ein Rückkampf gegen Wladimir Klitschko, der ihm vor etwa einer Woche in einem Vereinigungskampf den WBA-Gürtel abgenommen hat.

Einen Kampf gegen Bruder Vitali Klitschko schließt der 30-Jährige kategorisch aus. Mit ihm habe Haye keinen "Streit" und es sei Wladimir gewesen, welcher ihm die "Ehre" genommen habe. "Wenn dich jemand geschlagen hat, fühlst du dich, als wenn du danach ausgeweidet worden wärst", so der "Hayemaker".

Wladimir Klitschko hingegen glaubt nicht an ernsthafte Absichten des Briten. "Da gibt es sehr viele Lügen", so der Ukrainer in der vergangenen Woche. Zum Kampf kommentierte der Ukrainer: "Er war ein Clown."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kampf, Rücktritt, Boxen, Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko, David Haye
Quelle: www.sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 14:26 Uhr von Mecando
 
+13 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:39 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
@ Mecando: Dann hättest Du Dir den Kampf besser angesehen.

Klitschko hatte den Kampf die ganze Zeit unter Kontrolle, war fast immer im Vorwärtsgang und hat wesentlich mehr Treffer (wenn auch leichte) gelandet. Bei den härteren lagen Beide in etwa gleichauf.

Haye hatte der größeren Reichweite Klitschkos außer gelegentlichen, schnellen Attacken fast nichts entgegenzusetzen.

[ nachträglich editiert von Jean_Luc_Picard ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:52 Uhr von Nihilist76
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der Sieg ging leider voll in Ordnung: Trotzdem würde ich mir den Kampf gerne nochmal ansehen. Das war so ziemlich der Interessanteste, den ich lange gesehen habe.
Klitschko sollte zustimmen. Bessere Gegner gibt´s kaum.
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:59 Uhr von onemanshow
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
das ist es ja: ok klitschko is gut und sympatisch
aber mehr als die reichweite hat er nicht drauf

für mich hat klitschko schon gewonnen im letzten kampf aber so klar überlegen wie viele sagen war er nicht.
haye is der bessere boxer würde er die selbe reichweite haben da hät vitali nicht mal eine chance..

auserdem is wladi einfach ein langweiliger boxer hät er nur eine kassiert dann wär er nicht mehr aufgestanden
vitali hingegen den haut nicht so schnell jemand runter
in meinen augen is vitali der beste boxer zurzeit aber er ist halt nicht mehr der jüngste

ach und das mit den sprüchen das is doch nur show
lol ich hab selber bilder vom letzten oder vorletzten jahr gesehen wo wladi und haye gemeinsam umarmt in die kamera lächeln xD

is doch klar das wollen die doch - jaa ich muss sehen wie haye das großmaul auf die fresse bekommt..
die sänder die boxer verdienen ihre milo da juckt das keinem
wer er so ein arschloch und so ein übler typ dann wäre er nach dem kampf auh nicht zu ihm gegangen

[ nachträglich editiert von onemanshow ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 15:21 Uhr von drame
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So so, ich kann mir schon vorstellen warum er gerne nochmal gegen klitschko boxen möchte. wenn ich da richtig informiert bin, bekommen boxer für einen kampf in deutschland richtig viel asche. in den usa z.b. verdienen die nicht mal annähernd so viel.
Kommentar ansehen
08.07.2011 15:28 Uhr von backward
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
schißßßß: ich würde eher sagen der hat schiß vor Vitali.
Vitali hat keine Angst, er würde Haye ungespitzt in den Boden rammen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 15:36 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
ja sorry Leute, aber BastB: was hast du für nen Kampf gesehen?

so nen guten Kampf hatte Klitschko schon lange net mehr,

Hayne war auf jedenfall ebenbürtig,

der mann hatte ne große klappe aber auch was dahinter,

es war n knapper sieg nach Punkten Oo und wenn man net so pingelig ist und sagt ja aber Klitschko hat mehr gemacht ja toll aber wenn man halt nur die Treffer zählt war Hayne mind ebensogut Oo er hat nur net so oft in die deckung gehauen oder nen leichten Körpertreffer gelandet.

Hayne war der erste der ne reelle Chance hatte Klitschko zu schlagen Oo und jeder der wirklich behauptet dass Hayne locker besiegt wurde hat den Kampf einfach net gesehen Oo.

ich dachte erst Kli. haut den in 4 runden weg und am Ende wars n Sieg nach Punkten :o. Der Hayne war wirklich flink,

ich meine überlegt ma, der ist 1 Kopf kleiner, es ist unfassbar schwer so nen Riesen wie den Vladimir oder den Vitali zu treffen, selbst wenn sie keine Boxer wären, bei ihren Reflexen läuft du jedesmal in nen Konter.

und das wars am ende wieso Vladimir am ende gewonnen hat, weil er sich mehr trauen kann ;o aber er hat leider nicht so gewonnen dass man sagen konnte, net schlecht dass der Hayne am ende überhaupt noch stand.
Kommentar ansehen
08.07.2011 16:08 Uhr von stevesl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Definitiv: war Haye nicht viel schlechter als Klitschkow.
Wo waren denn bitte Klitschkows Wunderwaffen?
Für mich war der Kampf nahezu ausgeglichen.
Dieses ewige auf den Boden fallen lassen von Haye parierte Klitschkow mit ständigem Klammern.
Für mich beide nicht wirklich überzeugend.
Unterhaltsamer Kampf mit vielem BlaBla drum rum.
Und wenn ich dann die ganzen Z-Promis sehe die ihren Senf zum Geschehen dazu geben, hab ich schon genug.
Wer lädt solche Typen eigentlich ein?
Wer ist bitte Axel Schulz?

Ich hätte es toll gefunden wenn Haye gewonnen hätte, dann hätte es wirklich Rückkämpfe gegeben und die Spannung wäre um ein vielfaches höher als sonst üblich.
Kommentar ansehen
08.07.2011 16:50 Uhr von GLOTIS2006
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Clown?! Haye war ein Clown? Ähm, Haye war der einzige innerhalb einer langen Reihe von gestellten Fallobstkämpfen der Milchschnittenbrüder, der einem der beiden zumindest zwei, drei gute Treffe in die Visage gedrückt hat oder nicht? Von Clown kann da wohl kaum die Rede sein.
Kommentar ansehen
08.07.2011 17:10 Uhr von engineer0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
verglichen mit dem ganzen bohei vorher war dieser "fight" eher ne lachnummer.
Kommentar ansehen
08.07.2011 18:30 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: bin auch für einen Rückkampf, noch nie so man Klitschko so nah an einem verlorenen Kampf. Haye war verdammt gut. Und auch die unparteiischen Ringrichter/Ärzte attestierten den gebrochenen Zeh. Haye hat trotzdem den Kampf nicht abblasen lassen.
Er hat zwar ne große Fresse aber auch verdammt viel hinter.
Es gibt nur eine Lösung: Rückkampf!
Kommentar ansehen
08.07.2011 19:00 Uhr von schluepperwalker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ziemlich arm: also irgendwie find ich des lächerlich und mit rücktritt drohn(ob des sooooo viel interessiert?!?)

nur weil das ego geknickt ist.Wer nicht verlieren kann hat nichts im Wettbewerbs-Sport zu suchen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 19:30 Uhr von GLOTIS2006
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@BMW: Buhaha...du scheinst dich ja richtig auszukennen..."rumhüpfen", sich also viel zu bewegen ist deiner Meinung nach schlecht, ja?

Dazu sage ich nur eins: Muhammad Ali.

So und jetzt geh in dein Zimmer und spiel weiter mit Lego.
Kommentar ansehen
08.07.2011 19:34 Uhr von Crushial
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Haye war richtig gut: David Haye hat Wladimir ein paar richtige Treffer auf die Visage gegeben. Auch wenn Wladimir am Ende verdient nach Punkten (aber wirklich nur nach Punkten) gewonnen hat, hab ich in letzter Zeit keinen einzigen Kämpfer gesehen, der den Klitschkos so bedrohlich nahe gekommen ist und denen ein paar gescheuert hat (außer Lennox Lewis und Corrie Sanders).

Ja auch ich glaube, dass Haye letztendlich nicht gegen die Klitschkos ankommt, da ihm im direkten Vergleich die Reichweite fehlt, aber trotzdem war der Kampf richtig amüsant. Haye war schnell, wirklich sehr schnell. Er hat sich leider nur zu sehr darauf konzentriert, am Ende der Runde auf Alles zu gehen. Er hat quasi alles auf eine Karte gesetzt, was nicht aufging. Der Fehler war, dass er das nur am Ende der Runde gemacht hatte.

Ich bin sicher, hätte er das taktisch richtig gemacht über die gesamten Runden verteilt, hätte er Wladimir zu Fall bringen können. Und dadurch, dass er jetzt bereits gegen ihn geboxt hat, hat Haye einen Vorteil, falls es zum Rückkampf kommen sollte. Meiner Meinung nach sollte er dann richtig auf ihn drauf gehen. Was hat er zu verlieren? Haut er Wladimir um, ist er der Held des Jahrzehnts, wenn nicht, erinnert sich nach einem halben Jahr kein Schwein mehr an seine Niederlage.

Man hat gesehen, dass Wladimir Klitschko schnell in Bedrängnis kommen kann, wenn er den Gegner nicht auf Distanz halten kann. David Haye hat sich, wie viele vor ihm, nicht von Klitschko verarschen und einschüchtern lassen und ist auf ihn draufgegangen... leider nur wie gesagt am Ende der Runden.

[ nachträglich editiert von Crushial ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 19:44 Uhr von rolf.w
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Rücktritt? Ich lese hier immer "Rücktritt" aber, ehm, von was tritt er zurück? OK, er kann vom Titel "Vizeweltmeister" zurück treten, das ist aber auch alles. (Wenn es diesen Titel geben würde).

Ansonsten: Er ist besiegt worden und somit gürtel-/titellos.

Das einzige was er könnte, wäre seine Profilaufbahn beenden aber davon tritt man nicht zurück.
Kommentar ansehen
08.07.2011 20:17 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klitschko: und Haye haben für diesen Kampf je, lasst mich lügen, circa 8-12 Millionen verdient. Plus Minus Null.
Klitschko hat es natürlich auch gefallen, dass Haye so eine große Fresse hatte. Das hat das Interesse des Kampfes nur gesteigert. Allein in Deutschland waren knapp 20 Mio Fernsehzuschaer dabei. Und die beiden haben ein Vertrag die ein prozuentuales Anteil der Fernseheinahmen verdienen.
In England gab es den Kampf ja nur im Pay-TV zu sehen, die Einnahmen haben sie sich 50:50 geteilt.
An diesem Abend gab es keine Verlierer, die Fernsehanstanlten, Boxer, alle haben verdient, dank des riesen Interesses.
Kommentar ansehen
09.07.2011 00:51 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offenbar habe ich einen anderen Kampf gesehen aber das der für beide Seiten sehr lukrativ war, daran kann es keinen Zweifel geben.

Umgerechnet 22 Euro musste ein Brite zahlen, um die Show (letzlich war es nicht mehr) im Pay-TV in Großbritannien zu sehen.

Dann noch die Werbeeinahmen von Deutschland bis Neusseland (rund 150 Länder sollen auf Sendung gewesen sein...) - das wird bei 50:50 für beide Seiten äußerst lukrativ gewesen sein.

Kein Wunder, dass sich Vitali darum drängt, auch an den Kampf zu kommen. Doch Lennox Lewis wird David Haye abgeraten haben ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2011 08:10 Uhr von Sessel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport ob Fußball, Boxen oder Autorennen ..... Sport wird heute total vermarktet, es ist eine Mega Cash Maschine.
Hier wird Geld sehr sehr viel verdient.
Die Masse Mensch wird abgemolken, dass es nur so kracht und merkt es noch nicht einmal.
Als Anreize werden gerne Promis zu Boxkämpfen eingeladen... das lockt die
Zuschauer noch besser an.

Aber zurück zum Boxen:
Es waren jede Menge gestellte Fallobstkämpfe dabei, nach dem W. Klitschko geben Corrie Sanders so erbärmlich verloren hatte.
Kommentar ansehen
09.07.2011 08:54 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sessel: da werden aber nur die gemolken, die auch was dafür ausgeben... auf rtl muss man sich halt alle 3 minuten mit werbung vergnügen...
beim fußball muss man eben in der halbzeit werbung "genießen" aber ich gebe keinen cent direkt für solche sachen aus... zumindest nicht bewusst

ich finde die sollten nochmal boxen, nun kann sich jeder besser auf den anderen einstellen,weil man schonmal gegeneinander geboxt hat. dann wird der klitschko den entweder richtig umhauen, oder der haye trifft mal mit einem seiner schläge richtig und haut damit den klitschko um...
Kommentar ansehen
09.07.2011 12:04 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Boxen: ist sowieso fürn Arsch....
Kommentar ansehen
09.07.2011 15:25 Uhr von atomrolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
No, I don´t hate Klitschko but I pity the fool!
Kommentar ansehen
10.07.2011 07:50 Uhr von 22century
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fransenhose zu spät gekomme, ekelhafte Bilder von Abgehackten Köpfen und auf den Knien rumrutschen... das tun Mädchen aber keine ernsthaften Leute.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
Boxen: Wladimir Klitschko will rassistischem Tyson Fury "Fresse polieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?