08.07.11 13:57 Uhr
 3.648
 

Nacktfotos und Trikottausch: Fußball-WM-Spielerinnen setzen weibliche Reize ein

Bei der Frauenfußball-WM geht es vornehmlich ums Gewinnen, aber nicht nur. Viele Frauen setzen ganz selbstverständlich ihre Reize ein. Das geht weit über die Frisuren hinaus, etwa über jene von Genoveva Anonma, die als sehr schräg wahrgenommen wird.

Schon mehrere Spielerinnen tauschten auf dem Platz ihre Trikots und zeigten dabei ganz selbstverständlich ihre Unterwäsche. Inka Grings präsentierte ihr Bauchtattoo, mehrere ließen sogar ganz die Hüllen fallen.

Nacktfoto-Aktionen, wie es sie in Frankreich und Deutschland gab, sorgen aber auch für Kritik. Simone Laudehr etwa schlug unlängst bissige Töne an und wollte den Fokus aufs Sportliche lenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nacktfoto, Trikot, Frauenfußball-WM, Tatoo, Simone Laudehr
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 13:57 Uhr von get_shorty
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
[editiert] Wieso nicht beides? Optik und Sportliches ...
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:13 Uhr von UICC
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt ernsthaft: Hääääääääääääää?
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:28 Uhr von grandmasterchef
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tz-online: schafft es mit der selben bildergallerie immer wieder news zu formen. mal abgesehen davon, dass die quali aus 56k zeiten stammen könnte..
Kommentar ansehen
07.10.2013 19:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut TZ vom


08.07.11


Tolle News

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia
Sondergipfel in Brüssel: EU billigt Leitlinien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?