08.07.11 12:25 Uhr
 32
 

Kunstsammlung Neubrandenburg zeigt Unikate in einer Sonderausstellung

73 Unikate, die von 50 zeitgenössischen deutschen Künstlern auf Papier gebracht wurden, werden zurzeit in der Kunstsammlung Neubrandenburg in einer Sonderausstellung präsentiert, die noch bis zum 28. August zu sehen sein wird.

Unter den Arbeiten befinden sich Aquarelle, Bleistift-, Kohle-, Kreide- sowie auch Federzeichnungen. Zu den Künstlern zählen unter anderem Hermann Glöckner, Jürgen Brodwolf, Elke Hopfe, Ernst Hassebrauk und auch Oskar Manigk.

Rund 6.000 Arbeiten zeitgenössischer Künstler nennt die Neubrandenburger Kunstsammlung ihr Eigen und hat damit die größte Sammlung solcher Arbeiten ab 1840 in Nordostdeutschland. Ungefähr ein Drittel davon sind Unikate auf Papier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sonderausstellung, Neubrandenburg, Kunstsammlung, Unikat
Quelle: www.artefacti.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?