08.07.11 10:44 Uhr
 135
 

57-Jähriger nach Messerattacke im Krankenhaus

Zwischen zwei russischen Staatsbürgern kam es in Aachen zu einem gewalttätigen Streit.

Dabei stach ein 34-Jähriger seinem Gegenüber, einen 57-Jährigen, so heftig nieder, dass dieser mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus musste.

Doch wie die Polizei nun berichtet, wollten weder Täter noch Opfer Aussagen machen. Die Beiden hätten den Streit am liebsten ohne die Beamten geklärt.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Krankenhaus, Täter, Messer, Aachen, Messerattacke
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?