08.07.11 08:47 Uhr
 25
 

Basketball-EuroChallenge: Göttingen muss nach Georgien

In der Gruppenphase der Basketball-Eurochallenge heißen die Gegner für den früheren Titelgewinner BG Göttingen Armia Tiflis (Georgien) und ZZ Leiden (Niederlande). Der dritte Kontrahent wird entweder Besiktas Istanbul oder Mons-Mainaut (Belgien) sein.

Die Gegner der EWE Baskets Oldenburg sind Baloncesto Fuenlabrada (Spanien) und BK Spu Nitra (Slowakei). Ein weiterer Gruppengegner wird zwischen Telenet Oostende (Belgien) und den Norrköping Dolphins (Schweden) ermittelt.

Die Telekombaskets Bonn starten mit einer Wildcard in den Wettbewerb. Als Gegner steht bereits Türk Telekom Ankara fest. Zusätzlich wird man es mit den Siegern der Begegnungen Minsk (Belarus) gegen Suchumi (Georgien) und Le Mans gegen Izmir zu tun bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Basketball, Georgien, Göttingen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 08:47 Uhr von Babelfisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erste Spiel der Göttinger in der EuroChallenge findet am 8. November in der georgischen Hauptstadt Tiflis statt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?