08.07.11 06:56 Uhr
 1.594
 

Aktuelle Regierung so unbeliebt wie noch nie

Im Rahmen einer Umfrage der ARD nach der Beliebtheit der aktuellen Parteien haben die Meinungsforscher von Infratest dimap rund 1.505 potenzielle Wähler per Telefon befragt.

Es stellte sich heraus, dass die Union mit gerade mal 32 Prozent ihr bisheriges Jahrestief erreichte.

Die Grünen verloren ebenfalls einen Punkt und liegen nun bei 23 Prozent. Anders die SPD, welche sich steigern konnte und nun bei 26 Prozent liegt. Bei der FDP hingegen blieb alles gleich. Sie liegt weiterhin bei fünf Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Umfrage, Partei, Beliebtheit
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 07:04 Uhr von usambara
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Tank Girl ganz ausgemerkelt
Kommentar ansehen
08.07.2011 07:24 Uhr von zoc
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Ergänzungen: @ImmerNurIch:
ich möchte das "Dritter", um "und vorwiegend Banken" ergänzen. Denn in der Hauptsache werden die gestärkt und gerettet, was in einem Sozialstaat ein Witz ist.

@BastB: nun ja, nicht wirklich schlimmer, sondern anders schlimm. Schröder hat es zumindest auf dem Gewissen, Deutschland, bzw. die SPD zu ent-sozialdemokratisieren, Fischer hat eine ehemalige Anti-Kriegspartei zu einer gemacht.
Schröder hat den Finanzmarkt geöffnet ...
Aber die CDU/CSU oder FDP waren schon immer so schlimm und sind es heute noch - keinesfalls besser.

Ich hasse unsere volksverratende Regierung ... und die meisten oberen Köpfe arbeiten strickt GEGEN das Volk.
Und die, die Merkel noch toll finden, kommen entweder aus der gleichen korumpierten Schicht, oder sind Blödzeitungs-doof. Die Meinung darf ich mir erlauben.
Und solange keine Islamisten oder christliche Taliban hier das Sagen haben, darf man seine Meinung auch noch äussern.
Kommentar ansehen
08.07.2011 07:39 Uhr von Sobel
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Das merkwürdige daran ist, dass aller zwei Tage fast jedes Medium einen Artikel bringt, wo drin geschrieben steht, wie Deutschland doch boomt.

Nicht oft, aber in gewissen Abständen kommt so eine News, wie unbeliebt diese Regierung doch ist. So, nun können wir rätseln. Entweder die Meldungen über den Aufschwung haben einen ganz langen Bart, oder die Deutschen können trotz den "vielen Lohnerhöhungen" das Merkel-Kabinett einfach nicht leiden.

Aber schon deswegen, dass aller paar Tage auf einen Mega-Aufschwung hingewiesen wird zeigt, dass irgendetwas faul ist.
Kommentar ansehen
08.07.2011 07:55 Uhr von Lyko
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2011 08:17 Uhr von Urrn
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Lyko: Korrekt, jammern können se gut. Und grundsätzlich hocken in Newskommentaren die besten Manager, Banker, Politiker. *puke*
I
Btw, dafür dass man schon seit Jahren in jedem zweiten Kommentar so gehaltvolle Begriffe was von "Volksverrat" und "Machtgeilheit" liest, gehts uns ziemlich gut. Der Wald ist auch noch nicht gestorben und der KOPP-Verlag bringt immernoch Gülle raus.
Kommentar ansehen
08.07.2011 08:49 Uhr von Serverhorst32
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
noch viel zu viele: sind für diese Regierung...

Und wer bitte sind die 5% die tatsächlich FDP wählen würden? Soviele Hotelbesitzer gibts doch gar nicht in Deutschland. Und sogar Wirtschaftsvertreter haben sich von der FDP abgewendet.

Unsere Politik düfte in etwa genauso schlecht wie die der Griechen sein, nur sind unsere nicht ganz so schnell im Geld ausgeben. Dafür dürften wir weitaus mehr Kriminelle und Betrüger im Bundestag sitzen haben als die Griechen ...

Wenn man sich alleine anschaut wieviele Politiker jetzt als Betrüger bei ihren Doktorarbeiten entlarvt wurden.
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:09 Uhr von sv3nni
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: jetzt lässtern alle rum, aber nachher wählen doch alle wieder die gleichen parteien - Kennt man ja.

da kommt vor der wahl ein steuergeschenk, und schon wird vergessen dass man die ganze zeit als bürger nur belogen & betrogen wird.
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:43 Uhr von Sobel
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Urrn und Lyko: Korrekt. Mir gehen auch die ewig Gestrigen auf den Keks, die ständig über die Jammernden jammern und mit Scheuklappen durch die Gegend rennen.

Halten wir doch alle den Mund. Ist doch alles so toll. Einrichtungen wie die Heilsarmee platzen zwar aus allen Nähten, aber egal, mir geht es gut, also hat es den anderen auch gut zu gehen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:57 Uhr von DrGonzo87
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Schröder und Co waren keinesfalls schlimmer. Klar, RotGrün hat damals auch viel Mist gebaut (welche Regierung macht das nicht), aber ich rechne ihnen bis heute hoch an dass sie sich gegen den Afghanistankrieg und damit die USA gestellt haben. Bei der heutigen Arschriecherwendehalsklientelregierung wäre das undenkbar.
Kommentar ansehen
08.07.2011 10:11 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wähler: Und wenn man sich dann noch ansieht wie groß die Wahlbeteiligung ist merkt man daß noch mal 29% aller der Meinung sind daß es überhaupt keine Partei verdient deren Interessen zu vertreten.
Es wird oft so getan daß ob diese Leute keine Meinung hätten, Tatsache ist aber auch daß viele darunter sind welche ihre Meinung strikt verteidigen und sich nicht von irgendwelchen Lügen (aka Wahlversprechen) blenden lassen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 10:23 Uhr von Sobel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Oder noch besser. Es kommt ein Steuergeschenk vor der Wahl und danach weitere Steuerabgaben, die dreimal höher sind als das Steuergeschenk :)
Kommentar ansehen
08.07.2011 10:37 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo yeah und er war ein geiler Schauspieler :)
Wenn die Politiker schon nicht das machen was das Volk will dann sollen sie wenigstens eine geile Show liefern :)

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 10:59 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt mindestens ein Drittel der deutschen Bevölkerung hat noch immer nicht verstanden, dass sie von Politikern nur verramscht werden.
Kommentar ansehen
08.07.2011 11:01 Uhr von Gorli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist imho, dass es keine Partei der Intellektuellen gibt. Man bräuchte eine Partei, dessen Spitzenpositionen ausschließlich aus Leute mit einem IQ >150 besteht, also Leuten die ohne Mühe die ganze Welt in all ihren komplexen Windungen und diplomatischen Verstrickungen erfassen können und absolut deterministisch denken.

Ich verstehe nämlich nicht, wie ein Guttenberg mit seinem 3.0 gammelabschluss in so eine Machtposition kommen konnte. Man sollte unter den 80 Millionen Deutschen die 100 allerbesten heraussuchen und mit denen eine Partei Gründen. Die würde ich auch wählen.

Aber heute ist es ja soo viel wichtiger als Politiker gut ausszusehen, Witze zu reissen (obama der clown...) und viel zu labern...
Kommentar ansehen
08.07.2011 11:23 Uhr von drame
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder Schröder war zwar ein Arschloch, aber er hatte zumindest Charakter! Er hat sozialen Raubau (Hartz IV) betrieben, aber wie schon richtig gesagt wurde, hat er sich nie bei den Amerikanern vor den Karren spannen lassen.
"Ehrungen", wie die "Medal of Freedom", die Merkel letztens erhalten hat, stand Schröder immer sehr distanziert gegenüber.
Demnächst werden die Amis dann mit Unterstützung von Seiten Deutschlands rechnen. Wenn die mal wieder einen Häftling, der noch nie einen Richter gesehen hat, aus Guantanamo überführen wollen, weil man auf einmal feststellt, dass man gegen den ja gar nichts in der Hand hat, erwarten die, dass wir den mit offenen Armen aufnehmen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 16:50 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schröder Schuld an Hartz4? Vielleicht solltet ihr euch besser informieren.

Die Regierung Schröder hat ALG2 und Sozialhilfe zusammengelegt, weil das vorherige Modell nicht weiter finanzierbar war und wollte mit Zeitarbeit den Arbeitsmarkt beleben.
Bei den Fördermöglichkeiten wurde dann geschlampt und Möglichkeiten zum Mißbrauch nicht erkannt.

Die ganzen Kürzungen, Lohnsklaverei etc., also kurz gesagt das ganze Haufen Scheiße den wir jetzt haben, ist einzig und allein auf dem Mist der Union gewachsen und das einzige was man den Pfeifen von der SPD da ankreiden kann ist, dass sie 4 Jahre nur genickt haben.

Den sozialen Kahlschlag und die Ausbeutung von Arbeitnehmern durch Zwangsjobs jedenfalls haben wir Frau Merkel und ihrer Bande zu verdanken!
Kommentar ansehen
08.07.2011 17:09 Uhr von weitersagen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so Leute: Jetzt haben wir´s schwarz auf weiss,dass wir kein Grundrecht auf Demokratie haben:

Stellungnahme des Bundestages zur mündlichen Verhandlung über die EURo-Bailouts vor dem BVerfG am 5.7.2011:

"Der Prozessbevollmächtigte des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Franz Mayer von der Universität Bielefeld, unterstrich einleitend, dass schon erhebliche Zweifel an der Zulässigkeit der Verfassungsbeschwerden bestünden, sie jedenfalls aber unbegründet seien. Die Beschwerdeführer würden sich auf ein neuartiges Recht berufen, das bisher gar nicht existiere, nämlich ein umfassendes Grundrecht auf Demokratie. Für die Anerkennung eines solchen Grundrechts und eine damit verbundene Ausweitung der Möglichkeiten zur Verfassungsbeschwerde gebe es aber keinen Anlass."

http://www.bundestag.de/...
Kommentar ansehen
08.07.2011 19:09 Uhr von DrGonzo87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Du hast recht, ich habe da den Irakkrieg mit Afghanistan durcheinandergebracht, ändert aber nichts an meiner Aussage und an Schröders Leistung. Sein Kriesenmanagement bei der Flutkatastrophe war ebenfalls tadellos.
Und mal ehrlich, wenn Schröder Hartz4 nicht eingeführt hätte, glaubst du DIESE Regierung hätte es nicht getan?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?