08.07.11 06:40 Uhr
 183
 

Nach Geiselnahme in den USA: Serienmörder schießt sich selbst in den Kopf (Update)

In den USA versuchte ein siebenfacher Serienmörder vor der Polizei zu flüchten, indem er Menschen entführte und diese als Geiseln festhielt (ShortNews berichtete).

Der 34-Jährige, der unter anderem auch zwei Kinder auf dem Gewissen hat, verschanzte sich mitsamt den Geiseln in der Stadt Grand Rapids.

Polizeiberichten zufolge tötete er sich nun überraschend selber. Dabei soll er sich mit einer Pistole in den Kopf geschossen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Selbstmord, Geiselnahme, Kopfschuss, Serienmörder
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anschlag in Manchester: Obdachlose zogen verletzten Kindern Nägel aus Haut
Paris: Petition wegen Frauenbelästigung durch Migranten in Viertel
Nürnberg: Ex-Faschingsprinz war wohl Kokain-Dealer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anschlag in Manchester: Obdachlose zogen verletzten Kindern Nägel aus Haut
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"
Morrissey attackiert nach Manchester-Anschlag britische Politiker und Queen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?