08.07.11 06:22 Uhr
 161
 

Argentinien: Ab sofort keine Sex-Reklame mehr im TV erlaubt

Argentiniens Präsidentin Cristina Elisabet Fernández de Kirchner hat nun ein neues Gesetz ins Leben gerufen, welches es verbietet, Sexwerbung im argentinischen TV auszustrahlen.

Kirchner sagte dazu: "Werbung für Sex ist eine tiefe Diskriminierung von Frauen. Dieses Gesetz ist ein riesiger Schritt gegen die Doppelmoral und Heuchelei".

Weiterhin kündigte sie an, dass das Frauenparlament im Bezug auf Menschenhandel zusammen mit dem Ministerium für Justiz eine bessere Arbeit leisten soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, TV, Argentinien, Reklame, Cristina Fernández de Kirchner
Quelle: latina-press.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 08:04 Uhr von Ines1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal ein sinnvolles Gesetz
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:01 Uhr von mr_shneeply
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sollte man für Sex Werbung machen? Früher oder später kommt da doch jeder selbst drauf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?