07.07.11 23:51 Uhr
 278
 

Panne bei der Bahn - Geplanter Halt in Celle wurde nicht durchgeführt

Am Donnerstagnachmittag hat die deutsche Bahn in Niedersachsen einen fahrplanmäßigen Stopp ausgelassen. Nach dem verfehlten Halt in Wolfsburg vor zwei Wochen erwischte es nun Celle. Dort warteten 30 Fahrgäste vergebens auf die Mitnahme durch den Lokführer des ICE.

Nach dem Bekanntwerden der Panne machte der ICE außer Plan in Uelzen Halt. Die Entfernung nach Celle betrug da bereits 60 Kilometer. Die wartenden Fahrgäste in Celle mussten sich mehr als eine Stunde auf den nächsten Zug gedulden.

Als Grund für das Auslassen des Bahnhofs wurde genannt, dass der Lokführer den Halt nicht auf dem Zettel stehen hatte. Über eine Entschädigung der Fahrgäste wurde nichts bekannt. Im Fall Wolfsburg erklärte sich die Bahn schließlich bereit, den vollen Fahrpreis zu entrichten.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Panne, ICE, Celle, Halt
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?