07.07.11 23:51 Uhr
 273
 

Panne bei der Bahn - Geplanter Halt in Celle wurde nicht durchgeführt

Am Donnerstagnachmittag hat die deutsche Bahn in Niedersachsen einen fahrplanmäßigen Stopp ausgelassen. Nach dem verfehlten Halt in Wolfsburg vor zwei Wochen erwischte es nun Celle. Dort warteten 30 Fahrgäste vergebens auf die Mitnahme durch den Lokführer des ICE.

Nach dem Bekanntwerden der Panne machte der ICE außer Plan in Uelzen Halt. Die Entfernung nach Celle betrug da bereits 60 Kilometer. Die wartenden Fahrgäste in Celle mussten sich mehr als eine Stunde auf den nächsten Zug gedulden.

Als Grund für das Auslassen des Bahnhofs wurde genannt, dass der Lokführer den Halt nicht auf dem Zettel stehen hatte. Über eine Entschädigung der Fahrgäste wurde nichts bekannt. Im Fall Wolfsburg erklärte sich die Bahn schließlich bereit, den vollen Fahrpreis zu entrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Panne, ICE, Celle, Halt
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?