07.07.11 19:08 Uhr
 1.846
 

Nintendo 3DS: Nintendo soll Patent eines ehemaligen Sony-Mitarbeiters verletzen

Die Verkaufszahlen des Nintendo 3DS liegen momentan unter den bisherigen Erwartungen. Nun kommt das nächste Problem auf Nintendo zu. Der ehemalige Sony-Ingenieur Seijiro Tomita hat im Jahr 1999 ein Patent auf ein 3D-Display angemeldet.

Nintendo soll jetzt genau diese Technik "Stereoscopic image picking up and display system based upon optical axes" für den 3DS nutzen und somit gegen das Patent verstoßen.

Der Ingenieur, der 30 Jahre lang für Sony tätig war, wurde nie von Nintendo gefragt, ob sie die 3D-Technik für ihren Handheld nutzen dürfen. Deswegen will er nun gegen Nintendo juristisch vorgehen und Schadensersatz sowie die Bestätigung haben, dass das Patent vorsätzlich verletzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sony, 3D, Nintendo, Patent, Display, Nintendo 3DS
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo 3DS: Wird er wegen der Nintendo Switch eingestellt?
Nintendo 3DS ist gerade wieder sehr beliebt
Nintendo 3DS: Das waren 2015 die Topseller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 19:24 Uhr von KZE
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
MINUS: Titel stellt Möglichkeit als Tatsache dar.
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:35 Uhr von derNameIstProgramm
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: Nicht nur stellt er die Verletzung als Tatsache dar, es geht auch gar nicht um ein Sony Patent, sondern um ein Patent eines ehemaligen Sony-Mitarbeiters. Das Patent gehört aber ihm bzw. seinem Unternehmen, nicht Sony.

Hier wird wieder versucht zwischen den unterschiedlichen Konsolen-Lagern zu hetzen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 22:42 Uhr von BigWoRm
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wenn alles stimmen sollte, wünsche ich den entwickler viel glück
Kommentar ansehen
08.07.2011 08:05 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
patent von 1999? irgendwie unglaubwürdig. habe mir das patent auch angesehen. könnte sogar passen. fragt sich, wieso das solange niemanden interessiert haben soll.

normalerweise hätte der typ eine demo basteln damit an die öffentlichkeit gehen können. damals wäre er damit wahrscheinlich ziemlich berühmt geworden und hätte auch kohle damit gemacht. warum tat er das nicht? wahrscheinlich, weil es die nötige technik noch gar nicht gab. somit wurde also einfach nur eine idee patentiert. genausogut könnte man jegliche science fiction patentieren und abkassieren, falls irgendetwas wirklich mal davon gebaut wird.

patente sollten nur erteilt werden, wenn es eine funktionierende umsetzung gibt.
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:11 Uhr von Jonny-E
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: Erzähl das dann mal den tausenden von armen Erfindern auf der Welt, die ihre Idee geklaut bekommen, nachdem sie sie bei großen Firmen vorgestellt haben, weil sie selber kein Geld für die Umsetzung hatten. Patente haben schon ihre Richtigkeit!

[ nachträglich editiert von Jonny-E ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo 3DS: Wird er wegen der Nintendo Switch eingestellt?
Nintendo 3DS ist gerade wieder sehr beliebt
Nintendo 3DS: Das waren 2015 die Topseller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?