07.07.11 16:12 Uhr
 325
 

CDU-Bundestagsabgeordneter begeht Fahrerflucht - Alkoholpegel bei zwei Promille

Gegen den stellvertretenden CDU-Fraktionschef Andreas Schockenhoff wird wegen Unfallflucht und Trunkenheit am Steuer ermittelt. Beim Ausparken hatte er ein anderes Auto beschädigt und den Schaden nicht sofort der Polizei gemeldet.

Als die Polizei noch am selben Abend zwei Promille bei dem Abgeordneten feststellte, gab dieser an, erst nach dem Unfall Wein getrunken zu haben. Den Unfall wollte er am nächsten Tag melden.

Der Bundestag pochte nicht auf Immunität, woraufhin die Staatsanwaltschaft ermitteln konnte. Schockenhoff wurde der Führerschein bereits entzogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kimera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: CDU, Promille, Fahrerflucht, Bundestagsabgeordneter, Andreas Schockenhoff
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 16:12 Uhr von Kimera
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nach den Plagiaten scheint nun der Alkoholmissbrauch im Bundestag anzukommen. Erst der grüne Wahlkampfhelfer, nun der CDU-Abgeordnete, der ja nur zu Hause "nach der Aufregung" ein Beruhigungsgläschen trinken wollte...
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:50 Uhr von Selina90
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja passt doch alles: der Beckstein hat´s doch 2008 schon gesagt: Mit zwei Maß im Kopp kann man noch gut Auto fahren. Gesagt getan. Verantwortungsloser Sack!
Kommentar ansehen
07.07.2011 17:13 Uhr von Mailzerstoerer
&nbs