07.07.11 15:38 Uhr
 567
 

Nach Manuel Neuer-Protesten: FC Bayern München erklärt Fangruppierung für unerwünscht

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat auf die massiven Proteste gegen Torwart Manuel Neuer beim ersten Test gegen eine Trentino-Auswahl (15:0) reagiert und die Mitglieder der Fan-Gruppierung Inferno Bavaria 01 zu Persona non grata erklärt.

Wie die Münchner in einer Pressemitteilung am Donnerstag ausführten, distanzieren sie sich "sowohl von dem Plakat gegen Neuer als auch von den Akteuren dieser Gruppe". Beim Inferno Bavaria 01 handle es sich lediglich um "eine sehr kleine, beim FC Bayern nicht registrierte Gruppierung".

Die Fan-Gruppe "Schickeria" war im Vorfeld des Transfers mit Aktionen wie "Koan Neuer" als Kritiker aufgetreten. Ihre Vertreter hatten am Donnerstag dem FC Bayern München jedoch glaubhaft versichert, sich nicht mit der gestrigen Aktion zu identifizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Protest, Fan, Manuel Neuer
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 19:27 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Heftig: Darf in Bayern noch nicht einmal mehr der Fan seine Freie Meinung äußern .

Na als Willen lose Maschine gewinnt man auch keine Wettbewerbe.

Dann mal weiter so.

PS eine kleine Gruppe , von 30 war die Rede, sieht aber kleiner aus.
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:40 Uhr von HBeene
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bayern wissen doch wie die heißen das die nicht gleich Stadionverboten in der letzte Saison vergeben haben wundert mich...

Freie Meinung Ja, aber sowas Nein!
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:44 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach: wer rumpöbelt und nichtmal zu einem der Fanclubs gehört, der kann sich nun wirklich nicht darüber beschweren am Ende als unerwünscht zu gelten.

@Subzero1967
Mit Rumpöbeln gewinnt man auch keine Wettbewerbe. Und ob du es glaubst oder nicht, bei den Bayern ist eine Gruppe von 30 Personen wirklich klein, besonders im Vergleich zu anderen Fan-Gruppierungen.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:48 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@über mir: Wenn du Aufmerksam gelesen hättest würdest du feststellen das ich nicht Glaube das es so wenig sind .Auf dem Bild halten jedenfalls mehr als 30 den Banner.

Außerdem werden die die Rumpöbeln auch keine Wettbewerbe gewinnen wollen.

[ nachträglich editiert von Subzero1967 ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 20:04 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Subzero1967: "Wenn du Aufmerksam gelesen hättest würdest du feststellen das ich nicht Glaube das es so wenig sind .Auf dem Bild halten jedenfalls mehr als 30 den Banner."

Da habe ich dich tatsächlich falsch verstanden. Aber wenn ich auf dem Foto einfach mal die vordere Reihe zähle, komme ich auf ungefähr 20 Personen. Da fehlen dann noch links ein paar, 30 klingt also realistisch. Die Personen in der zweiten und dritten Reihe haben ja nicht mehr unbedingt etwas mit dem Plakat zu tun, oder?

"Außerdem werden die die Rumpöbeln auch keine Wettbewerbe gewinnen wollen."

Ja, da habe ich mich wohl schlecht ausgedrückt. Ich bin davon ausgegangen, dass du den Zusammenhang schon verstehst, redest du doch oben erst von Fans und dann von einer "Willen lose Maschine", die keine Wettbewerbe gewinnt. Kurz gesagt: Ich meinte damit, dass man durch Rumpöbeln und Rumstinkern wohl nicht die Mannschaft dabei unterstützt, in Wettbewerben zu siegen. Und wenn die pöbelnden Zuschauer die Mannschaft gar nicht siegen sehen wollen, dann haben sie auch sicherlich nichts dagegen als unerwünscht erklärt zu werden.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?