07.07.11 16:21 Uhr
 2.777
 

Deutsche U-17-Junioren bald im Trikot der Türkei?

"Zwei, drei Spieler aus der deutschen U17 haben zugesagt, für die türkische A-Nationalmannschaft zu spielen. Die Namen kann ich aber jetzt noch nicht veröffentlichen, sonst bekommen die Spieler Probleme" so Erdal Keser, Eurospascout der türkischen A-Nationalmannschaft.

Für DFB-Sportdirektor Matthias Sammer sind derartige Vorgehensweisen von Keser kein Einzelfall.

Im Kicker äußerte er sich wie folgt: "Wir sind schon sensibilisiert. Aber Herr Keser hat schon häufiger Blödsinn erzählt. Er tut sich mit solchen Aussagen keinen Gefallen, teilweise helfen sie uns sogar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: h00d
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei, Nationalmannschaft, Trikot, Fußball-WM
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 16:21 Uhr von h00d
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Armutszeugnis für den türkischen Fussball und deren eigene Nachwuchsarbeit. Aber das läuft ja so schon seit Jahren ab. Hoffentlich macht der DFB wie bei Özil dem Treiben ein Ende.
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:46 Uhr von omar
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Was in der News fehlt: "Falls jedoch ein Spieler „wankelmütig und nicht mit Herz und Kopf bei der Sache ist, dann ist das kein Spieler für uns“, so der DFB-Sportdirektor weiter. "

=> Recht hat er. Wer nicht mit Herz und Verstand für Deutschland spielen will, hat in der DFB-Elf nichts verloren.
Zudem haben wir ein Luxus-Problem mit so vielen jungen Talenten. Am Ende kann bei der nächsten WM nicht jeder von ihnen spielen. Daher machen sich einige sicher Gedanken, ob Sie nicht woanders besser dran sind.
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:46 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
schön zu hören: wie die jung-nationalspieler in ihr land und ihre nationalmannschaft integriert sind...

der dfb sollte da echt mal hart durchgreifen. mit einem einsatz für eine u-xx auswahl die verpflichtung nur für die deutsche a-elf zu spielen...
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:59 Uhr von just.mic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: Da kann der DFB nix machen.Laut FIFA Regeln kann man sogar nachdem man A-Länderspiele bestritten hat noch die Nation wechseln (solange es nur Freundschaftsspiele und keine Quali-Spiele waren).
Kommentar ansehen
07.07.2011 17:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt allgemeine Fifa-Regeln, dass ein Spieler der U17-Mannschaften noch das Lager wechseln darf. Den genauen Wortlaut kenne ich jetzt nicht auswendig...

Sehe darin aber auch nichts allzu verwerfliches seitens der Jungs. Wenn sie für die deutsche Nationalmannschaft nicht gut genug sind, sollte man ihnen die Chance nicht verweigern, woanders evtl. zu spielen, und wenns nur Freundschafts- oder Qualifikationsspiele sind.

Was nur ziemlich kurzsichtig ist, ist diese Art der Jugendarbeit des türkischen Verbandes. Und hinterher bilden sie sich mächtig was auf ihre Spieler ein, die woanders ausgebildet wurden....Typisch....
Kommentar ansehen
07.07.2011 17:17 Uhr von Diego85
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Türkischer Fußball ist so lächerlich. Ständig große Fresse und ständig fallen sie auf die Schnauze.

Jetzt versuchen sie es wieder mit der Masche und werden kläglich scheitern. Dann wollen sie wieder international Erfolg haben, in der Champions League und Europa League, und werden im Grunde von allen spanischen, englischen, italienischen, deutschen, niederländischen, französischen und Co. Teams zum Frühstück verputzt.

Die stecken eine Niederlage nach der anderen ein, der Vereinsfußball in der Türkei ist so schlecht wie noch nie, die Nationalmannschaft kann keine Erfolge vorweisen...

Das alles ist nicht schlimm. Können andere auch nicht. Oder eher gesagt: es wäre nicht schlimm, wenn man nicht ständig trotzdem so große Fresse hätte.

Die machen sich selber lächerlich und merken es nicht einmal.
Kommentar ansehen
07.07.2011 17:25 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Wer in Deutschland geboren ist und hier lebt, sollte auch für Deutschland stehen!
Alles andere ist Hochverrat und sollte mit absoluter Härte bestraft werden.
Das man als Migrant noch an sein altes Land denkt und hängt ist logisch, aber die Kinder sollten richtig erzogen werden.
Ich sehe z.B. keinen Amerikaner der ne Deutsche oder Englische Flagge hisst, obwohl alle dort auch nur Migranten sind.
Kommentar ansehen
07.07.2011 17:27 Uhr von Scorpion2k4me
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
die Türken machen es sich da schon einfach irgendwie... Ihre Spieler werden hier top ausgebildet, durchlaufen alle unsere U-Mannschaften. Sammeln viel Erfahrung weil unserer U-Mannschaften immer auch recht weit kommen. Und dann müssen sie nur noch zugreifen ohne je was in sie investiert zu haben. Da wird dann an die Ehre appelliert usw und Spieler wie Özil, die sich für uns entscheiden dann teilweise als Vaterlandsverräter dargestellt. Kennt man ja...
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:10 Uhr von Floxxor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die die gut genug sind für die DfB-11 werden dahin wollen, die sagen dann meist die fühlen sich eher deutsch, die die nicht gut genug dafür sind, aber gut genug für die türkische nationalmannschaft gehn dann dahin, und sagen sie fühlen sich mehr als türken...
Was einem die Psyche vormachen kann, damit man selber meint das richtige zu tun^^
Kommentar ansehen
07.07.2011 19:44 Uhr von Diego85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was? Rebell1966

Gerdi44

Sollen uns die Zahlen wirklich Aufschluss über das Alter geben? Unfassbar das man angeblich so alt ist, aber so viel Matsche in der Birne hat :D

A propos ich bin auch dafür das die ganzen Türken aus der Nationalmannschaft geschmissen werden: Schweinsteiger, Müller, Neuer, Rolfes, Mertesacker, Westermann, Kießling, Lahm, Badstuber, Wiese, Adler, Friedrich, Hummels, Höwedes, Janssen. Mit dem Urtürken Ballack hat man ja schon mal anegfangen.

Unfassbar wie viele Türken da spielen :D

[ nachträglich editiert von Diego85 ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 20:22 Uhr von NorthEastWestSouth
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ruhig Minus Klicken Also wenn Özil wirklich mit Herz und nicht nur des Geldes wegen für Deutschland spielen würde, dann würde er ja wohl vor jedem Spiel die Nationalhymne mitsingen...hmm dass er nciht singt, liegt bestimmt daran, dass er sich so schlecht Texte merken kann..ja daran liegt es wohl

Und außerdem werden die Junioren nicht in den Nationalmannschaften trainiert (zwar auch ein stückweit), zum größten Teil tun dies die Mannschaften wie z.b Bayer Leverkusen bei Samed Yesil oder der FC Bayern bei Emre Can..Welche Zeit nimmt das Training in den U-Nationalmannschaften in Anspruch..Nur ein Bruchteil dessen, was das Training und die Entwicklung in den Mannschaften in Anspruch nimmt..

Natürlich gibt es auch Vorteile in der deutschen Nationalmannschaft zu spielen..so sammelt man Erfahrung in den internationalen Turnieren oder man vermarket sich selbst einfach besser..

Dass aber die Junioren diese Entwicklung jetzt gemacht haben, nur weil sie in der deutschen U-Nationalmannschaft spielen..stimmt so meines Erachtens nicht!
Kommentar ansehen
07.07.2011 20:48 Uhr von xCheGuevarax
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
SN ist lustig: In jeder News wird über die türken und sonstige gelästert und hergezogen, sozialschmarotzer, Schläger und sonstiges. Aber kaum können Sie Fussball spielen sind sie perfekt integrierte Musterausländer, wo man sich wundert, wieso sie im urlaubsland der Eltern spielen sollten. Sobald persönliche Interessen im Mittelpunkt stehen können die meisten ihr Fähnchen nach dem Wind drehen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 20:52 Uhr von xCheGuevarax
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
ist echt lächerlich: Hier geborene Kriminelle wollt ihr abschieben, aber die Fussballer sollten nur für Deutschland spielen, weil hier ausgebildet. Scheiss Doppelmoral.
Kommentar ansehen
07.07.2011 20:56 Uhr von xCheGuevarax
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Diego: Dann zähl doch mal die Ur-Deutschen in der u17. Es gibt 4 Millionen Türken in Deutschland, in der u17 spielen 5-6. Prozentual gesehen ist das heftig.
Kommentar ansehen
07.07.2011 22:25 Uhr von Mahoujin
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin echt kein Rassist, aber irgendwie finde ich es nicht gut, dass 80% aller deutschen U17 Spieler ausländische Namen haben und ebenso aussehen. Oder besteht die dt. Gesellschaft bereits zu 80% aus Menschen mit Migrationshintergrund ?

Die Nationalmannschaft sollte ein Querschnitt der Gesellschaft/Bevölkerung sein.
Kommentar ansehen
07.07.2011 22:46 Uhr von Diego85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@NorthEastWestSouth: Kahn hat auch nie mitgesungen. Einige andere auch nicht. Sind die jetzt keine Deutschen mehr?

Ich find es eher witzig wie sich die Türken selber in die Tasche lügen, Jeder mit Migrationshintergrund wird unterstellt er entscheide sich gegen sein Herz wenn er für Deutschland spielt. So ein Quatsch. Herz? Für ein Land spielen das sie nur ab und an besuchen und indem sie nicht aufgewachsen sind hat was mit Herz zu tun?

Özil hat sich für sein Herz entschieden, hat er ja selber gesagt: er ist mehr deutsch als Türke. Da unseren Türken das aber nicht gefällt, drehen sie es sich natürlich so wie sie es haben wollen und kommen auf das Geld zu sprechen. Dummerweise gibt es für die Nationalelf kein Geld, höchstens Prämien bei gewissen Erfolgen, über die Özil dank seiner Arbeit in Madrid aber eh lachen kann.

Schon scheiße wenn das Herz sich für Deutschland entscheidet und gegen die Türkei. Aber das können wir ja mal wieder nicht ab und drehen es uns wie es uns gefällt, nicht wahr? ;)

Als ob die die hier aufgewachsen sind dann mit Herz bei der Türkei spielen würden... lol

Ein Ekici hat sich für die Türkei entschieden weil er hier weniger Chancen sieht. Mit Herz spielt der da mit Sicherheit nicht. Hat ja so gut wie nix mit der Türkei zu tun.

Fand es schon schön als Özil sich über sein Tor gegen die Türkei verhalten gefreut hat und die türkischen Medien meinten er hätte sich geschämt und Özil selber dazu Stellung nahm, das er sich mehr innerlich riesig gefreut habe über das Tor.

In der Türkei tut man dann entweder so als wäre das nie passiert oder man schickt ihm nette Drohbriefchen. Damit ist alles gesagt.

Außerdem ist es mir persönlich wurscht wer woher kommt. Leistung entscheidet. Und das die U17 zu 50% Deutschen und 50% Deutschen mit Migrationshintergrund besteht...who cares?

Also die Jungs im Team kommen super damit klar. Leute hier komischerweise nicht.

[ nachträglich editiert von Diego85 ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 01:32 Uhr von Twissstaa
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Diego85: Was Redest du überhaupt???????
Keine Erfolge natürlich keine Erfolge in der Türkei gibts ein System das heisst 6 Ausländer auf dem Platz und nicht viel mehr, und sag mir mal eins hatte deutschland jemals ein R. Carlos?? ein Anelka? ein Hagi?
Kommentar ansehen
08.07.2011 07:53 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
schlagzeile ist schrott: ich dachte, die ganze u-17-mannschaft müsse aus irgendeinem interessanten grund in türkischen trikots spielen. DAS wäre in der tat interessant gewesen. das MÖGLICHE abwandern von ein paar spielern ist doch eher irrelevant.
Kommentar ansehen
08.07.2011 16:24 Uhr von Diego85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Twissstaa: Glückwunsch! Zu abgehalfterten Stars die am Ende ihrer Karriere in die Türkei wechselten! :)

Deutschland hat ja nie Stars gehabt. So Leute wie Robben oder Ribery. Nie hier gesehen.

Außerdem ist das wurscht, weil die Türkei im Fußball Deutschland nicht mal annähernd das Wasser reichen kann. Sieht man ja wie diverse Topmannschaften der Türkei von den Bundesligisten regelmäßig verprügelt werden international.

Auf den Kommentar von Gerdi44, der scheinbar besser weiß wie Özil tickt, als Özil selbst, geh ich gar nicht erst ein. Wahrscheinlich glaubt er den Schrott noch und das wäre doch sehr bedenklich.
Kommentar ansehen
09.07.2011 16:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: ist schon brutal, was die Spieler in der Deutschen Nationalmannschaft verdienen. Viel mehr als in den Vereinen in München, Madrid, Barcelona oder sonstwo....Ich liebe Argumente, die die Realität so richtig auf den Kopf stellen....

Nochmal: Wenn die Spieler selber der Ansicht sind, nicht gut genug für die deutsche A-Nationalmannschaft zu sein, sollen sie doch woanders spielen.
Kommentar ansehen
12.07.2011 13:26 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Wer gut genug für die deutsche A-Mannschaft ist, der bleibt auch hier.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?