07.07.11 14:14 Uhr
 167
 

Kampf gegen Spam: 700.000 Rechner sind unfreiwillige Spamschleudern

Das Botnetzwerk Rustock, welches für einen Großteil des Spams im Internet verantwortlich war, konnte Anfang des Jahres von Microsoft abgeschaltet werden (ShortNews berichtete).

Zu Bestzeiten kontrollierte das Netzwerk über 1,6 Millionen Rechner, die aufgrund einer Trojaner-Infizierung unfreiwillig teilnahmen. Doch trotz der Abschaltung gibt es noch immer etwa 700.000 Rechner, die den Trojaner beinhalten. Die meisten davon stehen in Indien.

Kriminelle könnten diese Rechner nutzen, um für neue Vergehen Netzteilnehmer zu missbrauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Trojaner, Spam, Rechner, Computerkriminalität
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar