07.07.11 14:00 Uhr
 53
 

Leipzig: "Bibliotheca Albertina" zeigt unbekannte Skizzen von Werner Tübke

In einer neuen Ausstellung werden in der "Bibliotheca Albertina" der Leipziger Universität Skizzen-Bücher des 2004 verstorbenen Malers Werner Tübke zu sehen sein.

Die bis jetzt noch unbekannten 12 Bücher wurden von Brigitte Tübke-Schellenberg, Witwe des verstorbenen Künstlers, der Bibliothek geschenkt.

Sie entstanden in den Jahren 1950 bis 2002. Die Witwe fand die Skizzen-Bücher erst im Jahre 2007 in der Schublade eines Schreibtisches. Die Ausstellung soll am elften Juli eröffnet werden und dann bis zum 16. Oktober zu sehen sein.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Leipzig, Universität, Werner, Albertina
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?