07.07.11 12:52 Uhr
 506
 

Überfall im Bundestag: Tatverdächtiger Polizist tötete sich selbst

Ein bisher Unbekannter hatte die Poststelle des Deutschen Bundestags überfallen und dabei eine Mitarbeiterin niedergeschlagen.

Es war rätselhaft wie der Einbrecher in die gesicherte Stelle eindringen konnte, zu der nur Abgeordnete, Angestellte und Polizisten Zutritt haben. Nun wurde der Leichnam eines Polizisten gefunden und es scheint geklärt, dass dies der Täter war.

Der mutmaßliche Täter wurde tot im Berliner Stadtteil Kaulsdorf gefunden, scheinbar hat er sich selbst getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Polizist, Überfall, Bundestag, Tatverdächtiger
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2011 10:45 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Selbstermordet worden ? ^^

Nen Polizist der nen Überfall im Bundestag macht, schon seltsam ^^

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?