07.07.11 12:51 Uhr
 214
 

Statistik für 2010: Über 100.000 Einbürgerungen in Deutschland

Die Zahl der Ausländer, die den deutschen Pass bekommen haben, ist im vergangenen Jahr angestiegen. Die meisten "Neudeutschen" stammen aus der Türkei.

2010 erhielten knapp 101.600 Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft, das sind 5.500 oder 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die größte Gruppe bei den Eingebürgerten stellten auch 2010 die Türkischstämmigen mit knapp 26.200 Einbürgerungen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ocain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: 2010, Statistik, Antrag, Pass, Einbürgerung
Quelle: e-newschannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 12:58 Uhr von darmspuehler
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
und: es werden täglich mehr





leider !
Kommentar ansehen
07.07.2011 13:57 Uhr von Dowani
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hehe: Zum Glück gibt es noch Mallorca, wo wir Landsleute treffen können ;-)
Kommentar ansehen
07.07.2011 14:37 Uhr von DichteBanane
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
zuviele
Kommentar ansehen
07.07.2011 18:12 Uhr von Ocain
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
man merkt schon dass einige "Kommentierer" einfach keine Ahnung von der Materie haben aber hauptsache mal kommentiert ^^

Deutschland stellt klar Bedingungen für eine Einbürgerung. Wer Hartz4 bezieht, wird NICHT eingebürgert, da ein geregeltes Einkommen eine von vielen Anforderungen ist.
Hinzukommt noch die Beherrschung der deutschen Sprache (Nachweis durch Test), wobei ein Nachweis eines erfolgreichen (deutschen) Schulabschlusses auch genügt.

@wankelbrecher

hier wird niemand bevorzugt.

@nokia1234
Die Personen, die sowas (leider) regelmäßig behaupten, fallen meistens automatisch raus, da der nachweis des geregelten Einkommens oder der Beherrschung der deutschen Sprache nicht erbracht werden kann...

also... schraubt eure Emotionen mal wieder runter ^^ is ja echt peinlich^^

@Dowani
ich bin eh dafür, dass wir Mallorca als 17. Bundesland anerkennen^^

[ nachträglich editiert von Ocain ]
Kommentar ansehen
08.07.2011 01:31 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Deutschland stellt klar Bedingungen für eine Einbürgerung. Wer Hartz4 bezieht, wird NICHT eingebürgert, da ein geregeltes Einkommen eine von vielen Anforderungen ist."

Yoar, aber nicht für die Zukunft.
Ich meine wenn ich ins Schlaraffenland will kneif ich 3 Jahre die Arschbacken zusammen und nehme einen unterbezahlten Job an und wenn ich dann den Pass vom Schlaraffenland habe lehne ich mich zurück, weil wer geht denn für Geld arbeiten was man auch fürs Nichtstun bekommt? Und rausschmeißen kann dich dann auch keiner mehr weil du bist ja dann Schlaraffe (vor den Behörden wenigstens).

Halt die Einwanderer mal nicht für blöde. :)
Kommentar ansehen
28.08.2011 16:49 Uhr von Volksfreund
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten: wir Einwanderungsbedingungen wie in Kanada, wo Einbürgerungswillige viel Geld mitbringen müssen. Wären unsere Zahlen schlagartig um mind. 95 % gesenkt.

Aber unser Volk schaut ja lieber zu, wie jedes Jahr 100 000 Landsleute auswandern und von Türken, Arabern usw. ersetzt werden...
Kommentar ansehen
28.08.2011 20:05 Uhr von Felixus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Türkisch wird bald Amtssprache: Die FDPT und der Journalist Oezguer Uemit Aras fordern Autonomie in Deutschland mit unabhängiger Verwaltung, eigene Ortsschilder auf Türkisch und türkischsprachige Hinweisschilder in den Supermärkten. Diese Forderungen müssen wir unbedingt ernst nehmen. Außerdem ist es eine gute Idee, dann brauchen nämlich künftig die Türken kein Deutsch mehr lernen. Die Sprache ist eh viel zu schwer und unsinnig. Türkisch sollte zweite Amtssprache werden.

http://zeitgeistiges.wordpress.com/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?