07.07.11 12:16 Uhr
 55
 

Nordkaukasus: Tote und Verletzte bei Gefecht mit Extremisten

In einer zu Russland gehörenden nordkaukasischen Republik ist es am Mittwochabend zu einem Gefecht zwischen Militärangehörigen und mutmaßlichen Terroristen gekommen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden mehrere Personen getötet und verletzt, darunter auch Zivilisten.

Ein Militärangehöriger, zwei Zivilisten sowie zwei Extremisten mussten in dem Gefecht ihr Leben lassen. Sieben weitere Personen, darunter sechs Zivilisten haben Verletzungen erlitten.

Derzeit arbeite ein Ermittlungsteam, um die beiden getöteten Terroristen zu identifizieren. Bei ihnen sind eine Maschinenpistole und eine Pistole sichergestellt worden. Das hat ein Sprecher der örtlichen Abteilung des Ermittlungskomitees Russlands mitgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Krieg, Tote, Verletzte, Gefecht, Nordkaukasus
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2011 07:57 Uhr von Kabeltrommel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die russischen behörden sind alle kaukasier grundsätzlich terroristen. menschenrechtler, demokratieaktivisten erst recht. leute, die für mehr freiheit der russischen kolonien im Kaukasus einstehen natürlich auch.
es gibt viele berichte, dass nach "feuergefechten" mit "Terrorristen", den getöteten menschen nachträglich waffen untergeschoben werden.

auch wenn es in diesem fall wahrscheinlich anders war, ändert das nichts daran, dass das verhalten der behörden im russischen kaukasus brutal und menschenverachtend ist.


[ nachträglich editiert von Kabeltrommel ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?