07.07.11 11:05 Uhr
 1.693
 

Test: Kontrollen an deutschen Flughäfen nerven Passagiere überdurchschnittlich

Ein Stresstest von deutschen Flughäfen zeigt auf, dass sich 38,3 Prozent aller Fluggäste genervt fühlen. So das allgemeine Feedback und die Kundenurteile (3.628) der Befragung der ServiceValue GmbH bei deutschen Airports.

Laut Test ist der Stress-Index beim Low-Cost-Flughafen Hahn und bei dem sich im Abriss befindlichen Flughafen Berlin-Schönefeld am höchsten. Am niedrigsten ist der Stress-Index in Hamburg und Stuttgart. Die meisten Gründe für das Stressempfinden liegen im Verantwortungsbereich der Flughäfen selbst.

Dabei sind die Stressfaktoren unabhängig von der Größe des Airports. "Fehlende Leistungsangebote im Sicherheitsbereich, unerwartet hohe Preise, eine unzureichende medizinische Versorgung und die Menschenmenge" werden als größte Stressmacher aufgezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dommo
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sicherheit, Test, Flughafen, Kontrolle, Stress, Nerven
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 11:05 Uhr von Dommo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Dass Düsseldorf mit "nur" 33,4 Indexpunkten relativ gut abschneidet wundert mich. Denn wenn mich ein Flughafen nervt, dann Düsseldorf (unfreundliche Sicherheitskontrollen).

[ nachträglich editiert von Dommo ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:45 Uhr von einsprucheuerehren
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
lol: nimm mal weniger von deinen tabletten, hoenipoenoekel.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:09 Uhr von Really.Me
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Kontrollen abschaffen. Wenn dann die ersten Verwirrten, Besoffenen oder Deppen mit Messer in den Flugzeugen waren werden sich 99% über die nicht vorhanden Kontrollen beschweren.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:24 Uhr von Jasmuna216
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Es nervt ja nicht, dass wir kontrolliert werden sondern WIE wir kontrolliert werden. Da arbeiten Beamte, die müssen nicht freundlich zu uns sein, sie können so unfreundlich sein wie sie wollen, sie verlieren ihren Job ja eh nicht. Für Beamte gilt eben nicht, dass der Kunde König ist. Und deswegen nerven uns diese Kontrollen auch.
Ich wurde auch schon beleidigt, vor allem am Frankfurter Flughafen, z.B. weil ich vergessen habe, meinen Gürtel vorher auszuziehen. Und meine Schuhe bekam ich mal ohne Sohle zurück, hätte ja was drunter sein können -.-
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:29 Uhr von Really.Me
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Jasmuna216: Hatte noch nie Probleme am Flughafen...durfte sogar mein Taschenmesser mitnehmen.

Ist echt komisch, wenn es um Polizisten geht sieht man das Phänomen auch immer wieder das Leute anscheinen nur Probleme und Ärger mit Polizisten haben wohingegen ich noch nie mit einem Theater hatte.

Keine Ahnung was ihr so macht das sie euch unfreundlich entgegen treten. Vllt. auch mal darauf achten wie man selber auftritt.

Hatte es am Flughafen auch schon das da ein ganz wichtiger Herr im Anzug gesondert behandelt werden wollte, das die Beamten dann einen etwas anderen Ton anschlagen...warum nicht.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:58 Uhr von Minka51
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Flughafen Düsseldorf: Da hab ich mich auch schon sehr über die "Sicherheitskräfte" von Kötter Security aufgeregt. Hat mir den ganzen Urlaub verdorben und seit dem fliege ich auch nicht mehr.

Kontrollen sind ok, aber es sollte alles höflich und menschlich korrekt ablaufen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 15:03 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel: LOL wie bist du denn drauf :D

Super lustig dein Kommentar und was dich alles nervt ... also wenn ich in Malle meine Bierflaschen rumwerfe nervt dich das obwohl du in Deutschland sitzt? :D hahahahaha du hast Probleme echt beneidenswert.

Übrigens, wenn du dich mal umschaust, dann gibt in Deutschland eigentlich gar keine Jungfrauenbeglücker die mit Flugzeugen in dein Baumhaus fliegen wollen :P
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:33 Uhr von SilentPain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich fürchte. das juckt den Verantwortlichen nicht die Bohne
solange bezahlt wird, ist denen das Scheissegal
Kommentar ansehen
08.07.2011 02:56 Uhr von pansenpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich persönlich: glaube ja das es immer ganz darauf ankommt wie freundlich man seinem gegenüber begegnet. so wie man in den wald hineinruft, so schallts auch wieder raus. und damit meine ich jeden einzelnen. natürlich gibts auch fälle wo der beamte trotz eigener freundlichkeit sehr unhöflich ist. das muss allerdings nicht unbedingt an dem doofen beamten liegen, sondern vielleicht an irgend so einem heini der vor einem dran war. denn das 80% aller beamten immer schlecht gelaunt sind, mag ich ja persönlich nicht so recht glauben.

zumal die ja wenigstens beschäftigt sind, im gegensatz zu so manchen leuten aufm amt :-P
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:27 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ReallyMe, wenn du dein Messer mitnehmen konntest, scheinen die Kontrollen ja auch toll zu funktionieren.
Also, zusammengefaßt: so, wie es jetzt läuft, haben wir nervende Kontrollen UND gleichzeitig verwirrte Leute mit Messern im Flugzeug.
Toll. Das scheint sich ja zu lohnen...

Die meisten Nicht-Beamten im Flughafen,.die die Kontrollen durchführen, arbeiten dort für Niedriglohn. Und dementsprechend wird man dann dort auch behandelt.
Kommentar ansehen
08.07.2011 09:38 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kontrollen müssen sein, da sind wir uns wohl einig.

ABER:

1. Das Personal (das sind nur seeehr selten Beamte!) ist häufig wirklich unfreundlich. Habe da Erfahrungen in Hahn, Köln-Bonn und Frankfurt sammeln "dürfen". Sicher nervt es die auch, in einer Schicht 200.000 Mal sagen zu müssen: "Bitte ziehen Sie ihren Gürtel aus, legen Sie ALLE Gegenstände aufs Band, ...", aber hey, das ist ihr Beruf. Wen das nervt, der darf gerne zur Putzkolonne des Flughafens wechseln, oder? Also sollten sie auch freundlich bleiben. Und bei dem Stress, der dort wegen zu wenig Personals und zu vielen Flugreisenden herrscht, kann man als Reisender auch mal schnell etwas in den Hosentaschen vergessen. Das kommt eben mal vor und dann sollte das Personal auch nicht pampig werden. Tun sie aber leider häufig!

2. Mich persönlich nerven am meisten diese bescheuerten Vorschriften: 100 ml Fläschchen, in denen man Shampoo und andere Pflegeprodukte kaufen muss und bei denen man so richtig schön abgezockt wird, nur weil das irgend einer willkürlich entschieden hat, obwohl es überhaupt nichts bringt.

Schon mal ne Explosion von 200 ml zusammengemischtem Flüssigsprengstoff gesehen?! Da ists dann auch egal, ob das im Handgepäck separat verpackt war, wenn es der Terrorist im Flugzeug zusammenmischt ...

Keine Nagelschere, weil ich damit die Flugbetreuer als Geisel nehmen könnte? Ich bitte euch ... mit der Gabel, die ich beim Interkontinentalflug zum Essen erhalte kann ich mehr anstellen.

Kein Feuerzeug? Wieso? Weil ich die Zündschnur des Sprengstoffs anzünden könnte? (okay, Feuerzeuge lassen sie glaube ich durchgehen, war aber auch im Gepräch, die zu verbieten).

Es tut mir leid, aber dieses Getue ist totaler Blödsinn! Sicherlich sollte man keine 3 kg "Playdoo-Knete" im Handgepäck mitnehmen dürfen. DAS ist jedoch seltsamer Weise erlaubt ... DAS könnte aber nun wirklich Sprengstoff sein ...

3. Die Preise am Flughafen wurden ja auch erwähnt: Naja, einerseits finde ich diese persönlich auch stark übertrieben, gerade weil man ja keine Getränke mit in den Wartebereich nehmen darf. Aber da kann man dann die gleichen Getränke, die man vorher in den Müll schmeißen musste für "nur" 2,40 € kaufen ... was soll das?! Also ob die jegliche Lieferungen von Verkaufsartikeln kontrollieren würden. Das sind ebenfalls - wenn überhaupt - nur Stichproben.

Also: Kontrollen sind schon sinnvoll, aber man sollte das System doch mal gründlichst überdenken und nacharbeiten. Wenn heute, bei all diesen Kontrollen, trotzdem jemand einen Anschlag auf ein Flugzeug plant kommt er auch ohne weiteres damit durch. Und zwar einfach mit gesundem Menschenverstand und Beobachtungsgabe. Denn wenn man sich die Kontrollen mal anschaut fallen einem schon gravierende Mängel bei den Kontrollen und eine zu starke Fixierung auf die Einhaltung dieser sinnlosen Vorschriften auf. Und genau da wird ein Terrorist wohl ansetzen.
Kommentar ansehen
08.07.2011 14:33 Uhr von Hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg Mein "Heimat-Flughafen" ist Hamburg ... und da geht das alles geordnet und relaxt zu. Sehr gut !

Wenn jemand ein Abenteuer sucht.... Ben-Gurion Airport TelAviv/Israel !! 3 Std. (!!) Kontroller für jeden !! 1,5 Std. alleine um zum Check-in Schalter zu kommen. Danach schockt einen nichts mehr ;-)

Bis dann..
HAWK
Kommentar ansehen
09.07.2011 00:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann sich auch anstellen. Ich fliege durchschnittlich zweimal den Monat beruflich. Ich trete den Sicherheitsleuten gegenüber freundlich auf und habe komischerweise nie Probleme mit ihnen.
Da stört mich persönlich mehr, wenn ich ne halbe Stunde in einer startbereiten Maschine sitze und diese keine Starterlaubnis bekommt.
Kommentar ansehen
25.07.2011 14:48 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht doch um meine: Sicherheit. Somit sind mir die Kontrollen egal, selbst wenn Sie länger dauern. Schade ist nur das die Kontrollen so löchrig sind und dadurch absolut suboptimal sind.

Ich bin mit meinen kleinen Neffen in die USA geflogen (ca. 3 Monate her). Im Flugzeug zeigte er mir ein schweizer Taschenmesser welches er ganz normal in der Hosetasche hatte.

Man bemerke das 2 mal das Handgepäck durchleuchtet wurde. Das wir 2x durch einen Metalldetektor gegangen sind und der Kleine ist sogar abgetastet worden. Und das einzige was das Sicherheitspersonal beanstandet hat war ein Metallspielzeug LKW von Siku was er in seinem Rucksack hatte.

Aber selbst in den USA konnte der kleine das Messer im Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen, weil es den "Flitzpiepen" von der TSA auch nicht aufgefallen war.


Sicherheit ist nur eine Illusion!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?