07.07.11 09:34 Uhr
 642
 

Hausdurchsuchung bei radikalen "Stuttgart 21"-Gegnern

Im Rahmen der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eines Zivilbeamten während einer Demonstration gegen den umstrittenen Bahnhof "Stuttgart 21" hat die Polizei die Räume von radikalen "Parkschützern" durchsucht.

Die Kripo ermittelt auch in der Privatwohnung des Sprechers der Initiative "Parkschützer". Dieser sei einer Vorladung nicht nachgekommen und habe Bildmaterial zu dem Vorfall nicht an die Beamten weitergeleitet.

Am 20. Juni wurde der Bahnhof von den Gegnern gestürmt, dabei entstand laut Bahn ein Schaden von 1,5 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Stuttgart, Gegner, Stuttgart 21, Hausdurchsuchung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2011 09:42 Uhr von heinzelmann12
 
+15 | -23
 
ANZEIGEN
Wer zahlt den Schaden? Alle Demonstranten sollten für den Schaden aufkommen, mit ihrem Barvermögen und eventuellen Immobilien, Kraftfahrzeugen und sonstigen werten. Auch die Rente sollte zu mindestens 50% gekürzt werden, und zur Schadensregulierung verwendet werden.
Kommentar ansehen
07.07.2011 10:02 Uhr von Tobi1983
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
Welcher Schwer verletzte Polizist? Ist doch an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Und wie kommt ein Schaden von 1,5 Mill. zu stande? Völlig aus der Luft gegriffen!

http://therealstories.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
07.07.2011 10:31 Uhr von Really.Me
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Ach hier haben wir ja wieder unseren Wikipedia Agent Provocateur Lehrmeister.

Zu den tollen Videos in der Quelle, da sind 1:39 Minuten aufgezeichnet von einer Aktion die über Stunden ging.

Die S21 Gegner sagen doch immer das die Presse im Bezug zu Aktionen der S21 Gegner nur Behauptungen aufstellt...nichts anderes machst du gerad.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:10 Uhr von Tobi1983
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Da bist du ja wieder. Ja, die Aktion ging über Std. Dennoch sieht man dort, wie der Polizist "schwerverletzt" wird. Was ist mit dem Passanten, der mit dem Polizisten hinfällt? Ist der auch schwer verletzt, womöglich sogar gestorben...lächerlich. Bist du Polizist oder einfach nur naiv, dass du hier solch eine unangebrachte Hausdurchsuchung verteidigst?

[ nachträglich editiert von Tobi1983 ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:20 Uhr von FraggOff
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Tobi: Wer sagt denn, dass nach Ende der Videos in deiner Quelle nix mehr passiert ist?

Warum ist die Hausdurchsuchung denn unangebracht bei Unterschlagung von Beweismatierial und nicht Wahrnehmen einer Vorladung?

[ nachträglich editiert von FraggOff ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:34 Uhr von Sabamos
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: "...Bist du Polizist oder einfach nur naiv, dass du hier solch eine unangebrachte Hausdurchsuchung verteidigst ?..."

Warum muss man immer "parteiisch" sein, um eine Meinung haben zu dürfen ?

Ich bin Stuttgarter und kein Polizist - mich kotzt das Thema tierisch an und meiner Meinung nach lügen hier alle - die Gegner mit ihre Agenten, die Bahn mit den Kosten und die Regierung mit den Informationen.

Dennoch geht mir dieses ständige auf der Polizei eingedresche auf den Zeiger !

Ein Freund von mir ist Polizist und immer wieder darf er "Bauzäune" bewachen. Letztes mal sagte er "...das ist so ätzend, da steht man am Zaun und muss sich von Oma´s bespucken und mit dem Schirm pieksen lassen - das nervt".

Ich habe respekt davor das die Polizei nicht früher austeilt...bei mir hätte es da schon längst geklatscht - aber eben kein Beifall.

Was nicht heißen soll das es bei der Polizei keine schwarzen Schafe gibt - Aber es heißt ja immer wenn der Mob rebelliert sinds die bösen Agenten, wenn ein paar Polizisten die Schnauze voll haben isses wieder die Polizeimacht....arg einsietige Sichtweise.

[ nachträglich editiert von Sabamos ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:36 Uhr von nachgefragt
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Was für: "schwere" Verletzungen hatte denn der Typ mit seiner Knarre am Gürtel,der die Menge angestachelt hat? In der Quelle steht nur: "Ein Zivilbeamter war laut Polizei durch Schläge und Tritte an Kopf und Hals verletzt worden."
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:40 Uhr von Tobi1983
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@FraggOff: Natürlich ist nach dem Ende der Videos noch was passiert. Aber nicht dem Beamten, der so "schwerverletzt" sein soll. Es gibt noch ein Video, dass den Beamten zeigt, wie er ganz ruhig und entspannt in einem Polizeiauto sitzt und telefoniert. Schwerverletzt ist für mich irgendwie anders.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:47 Uhr von FraggOff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tobi: Das Video kenne ich nicht und wenn es das von Dir beschrieben zeigt, so sollte es doch gerade im Interesse der Initiative sein, der Staatsanwaltschaft besagtes Video zukommen zu lassen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:48 Uhr von Tobi1983
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@Sabamos: "Ein Freund von mir ist Polizist und immer wieder darf er "Bauzäune" bewachen. Letztes mal sagte er "...das ist so ätzend, da steht man am Zaun und muss sich von Oma´s bespucken und mit dem Schirm pieksen lassen - das nervt"."

Das ist nun mal sein Job. Er hätte sich auch einen anderen Job aussuchen können.

"Ich habe respekt davor das die Polizei nicht früher austeilt...bei mir hätte es da schon längst geklatscht - aber eben kein Beifall."

Also stehst du auf Polizeistaaten a la Nordkorea. Wo alles niedergeprügelt wird, was irgendwie nicht die staatliche Meinung widerspiegelt.

"Was nicht heißen soll das es bei der Polizei keine schwarzen Schafe gibt - Aber es heißt ja immer wenn der Mob rebelliert sinds die bösen Agenten, wenn ein paar Polizisten die Schnauze voll haben isses wieder die Polizeimacht....arg einsietige Sichtweise."

Arg einseitig, dass so darzustellen. Was heisst denn hier, wenn ein paar Polizisten die Schnauze voll haben? Dürfen die dann die von dir oben genannte spuckende oder piecksende Oma mit dem Knüppel verdreschen oder ihr mit einem Wasserwerfer das Augenlicht nehmen (wie bereits bei einem älteren Herrn geschehen)?
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:50 Uhr von Tobi1983
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@FraggOff: Es geht aber aber der Hausdurchsuchung nicht um das Video oder um die Aufklärung. Es geht um Einschüchterung, damit weitere Demos ausbleiben. Die Videos zum Tathergang kann sich jeder Polizist im Internet bspw. bei Youtube anschauen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:54 Uhr von FraggOff
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Tobi: Nein, das ist nicht sein Job, sich anspucken zu lassen. Was für eine Vorstellung von der Polizei hast Du denn bitte?

Und der Kommentar mit Nordkorea entzieht sich jeglichen Zusammenhangs. Du polarisierst gerne, oder?

Nein sie dürfen die Oma nicht "verdreschen", aber anzeigen. Das ist das Recht jedes Brügers und Polizisten sind davon nicht ausgenommen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:55 Uhr von quade34
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
der Herr Kretschmann hat mit seiner Partei die: Leute aufgestachelt und geht jetzt gegen diese Leute vor. Das ist dem Machtwechsel geschuldet und der Verantwortung gegenüber dem Rechtsstaat. Auch ein Grüner ist dem Leben und der Gesundheit seiner Staatsdiener in der Verantwortung. Haben sich schlicht überschätzt die Grünen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:55 Uhr von Really.Me
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Tobi, dann wirst du doch sicher auch das Video kennen wo der Polizist versucht sich in Sicherheit zu bringen und dann von der Menge fest gehalten wird...schade das die Cam nicht zeigt was dort passiert!

http://www.youtube.com/...


Und darf ich dann auf die Verkäuferin anspucken weil mir die Schlange an der Kasse zu lang ist?

Und die NPD darf deiner Meinung nach dann auch ohne Polizei Eskorte Aufmärsche abhalten und Parolen skandieren oder ist dir das dann wieder nicht recht?!?!
Immerhin wäre es sonst ja ein Polizeistaat...oder Stop, geht deine Ansicht über Freiheit nur so weit wie du es selber willst und endet an einem bestimmten Punkt nur weil es deine Ansicht ist.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:57 Uhr von FraggOff
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Tobi: "Es geht um Einschüchterung, damit weitere Demos ausbleiben."

Behauptung ohne jegliche Grundlage von dir. Was reimst Du dir hier zusammen? Fakt ist doch, wären sie zur Vorladung mit dem eigenen Videomaterial erschienen, wäre keine Hausdurchsuchung angeordnet worden.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:01 Uhr von Tobi1983
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@FraggOff: "Nein, das ist nicht sein Job, sich anspucken zu lassen. Was für eine Vorstellung von der Polizei hast Du denn bitte?"

Es ist nicht sein Job aber es gehört zu seinem Job dazu. Wenn er das nicht aushält oder dann aggressiv wird und die Oma zusammenschlägt, hat er in seinem Job nichts verloren. Polizistengewalt ohne jede rechtliche Grundlage (Gewalt gegen Oma) findest du nur in Polizeistaaten. Siehe Nordkorea.

"Nein sie dürfen die Oma nicht "verdreschen", aber anzeigen. Das ist das Recht jedes Brügers und Polizisten sind davon nicht ausgenommen. "

Absolut richtig.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:05 Uhr von nachgefragt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: war grad mal auf deiner Quelle,das dritte Video "Die Parkschützer widersprechen der Polizeidarstellung" -ist leider nicht mehr verfügbar aufgrund mehrerer Benachrichtigungen von Dritten über eine Urheberrechtsverletzung wurde das Youtube-Konto gekündigt. Zu den Beschwerdeführern gehören ZDF,ZDF und ZDF-. Schade,sehr schade.Das gibt´s doch bestimmt noch woanders?
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:07 Uhr von Tobi1983
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Na, Beitrag nochmal editiert? Vorher hattest du da stehen, dass der Polizist sich versucht in Sicherheit zu bringen und dann von der Menge verdrescht wird. Und das wurde er nicht. Es gibt ein Video, dass das weitere Verhalten der Demonstranten zeigt. Er wird nur festgehalten, weil ab diesem Zeitpunkt klar war, dass mit einem Agent Provocateur versucht wird, Stimmung zu machen.

"Und darf ich dann auf die Verkäuferin anspucken weil mir die Schlange an der Kasse zu lang ist?"

Nein, darfst du nicht. Wenn du´s machst, bekommst du ne Anzeige und dir wird nicht direkt mit nem Wasserwerfer das Augenlicht genommen oder mit nem Knüppel der Kopf eingeschlagen.

Dein Beispiel von der NPD ist völlig sinnfrei.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:13 Uhr von Tobi1983
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@nachgefragt: Ob´s das Video noch woanders gibt, weiss ich nicht. Mittlerweile werden kritische Videos immer schneller gelöscht. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:17 Uhr von nachgefragt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest habe: ich das Video gefunden,wo der im Auto telefoniert: http://www.qoogle.eu/...


edit: sieht wirklich nicht so aus,als wenn der schwerverletzt ist...

[ nachträglich editiert von nachgefragt ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:18 Uhr von Really.Me
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Ich hatte nichts von verdreschen drin stehen sondern hab den Hinweis nach dem Link hinzugefügt wo es darum geht wie weit deiner Meinung nach Freiheit gehen darf.

Achso, bei ner Verkäuferin gehört es also nicht zu ihrem Beruf dazu sich anspucken zu lassen...aber bei einem Polizisten gehört es dazu!?!?

Oh jetzt kommt der Wasserwerfer, wen zig mal gesagt wird das sie den Platz räumen sollen und dann stellt man sich erst recht vor den Wasserwerfer...schön blöd kann man da nur sagen. Kann man auch direkt mit dem Fahrrad auf die Autobahn fahren.

Und was ist an dem Beispiel mit der NPD sinnfrei?

Ich zitiere dich mal: "Also stehst du auf Polizeistaaten a la Nordkorea. Wo alles niedergeprügelt wird, was irgendwie nicht die staatliche Meinung widerspiegelt."

NPD spiegelt ganz klar nicht die staatliche Meinung wieder. Also deiner Aussage nach sollte die NPD viel offener auftreten dürfen! Oder soll das nur für eine Seite gelten?
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:32 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Really.Me: "Achso, bei ner Verkäuferin gehört es also nicht zu ihrem Beruf dazu sich anspucken zu lassen...aber bei einem Polizisten gehört es dazu!?!?"

Polizisten bewegen sich im sicherheitskritischen Bereich. Da wird man angepöbelt und auch mal angespuckt. Das rechtfertigt aber widerum keine Gewalt des Polizisten. Dafür gibt es Gerichte, die alles weitere entscheiden.

"Oh jetzt kommt der Wasserwerfer, wen zig mal gesagt wird das sie den Platz räumen sollen und dann stellt man sich erst recht vor den Wasserwerfer...schön blöd kann man da nur sagen. Kann man auch direkt mit dem Fahrrad auf die Autobahn fahren. "

Achso, wenn man den Aufforderungen der Polizei nicht folgt, hat diese das Recht, mich für den Rest meines Lebens zum Krüppel zu machen Also wenn das deine Sicht auf die Polizei ist, dann aber Prost Mahlzeit. Deine Aussage könnte auch von Berlusconi oder Kim Jong-il sein.

"NPD spiegelt ganz klar nicht die staatliche Meinung wieder."

Die NPD ist eine Partei mit hirntoten Kranken. ABER: Diese Partei wurde nicht verboten und spiegelt somit auch die Meinung der Gesellschaft in einer gewissen form wider.

"Also deiner Aussage nach sollte die NPD viel offener auftreten dürfen! Oder soll das nur für eine Seite gelten? "

Die NPD gehört verboten aber wenn sie demonstrieren wollen und die Demonstration angemeldet wurde, ist es absolut richtig, dass Demonstrationsteilnehmer (und Gegendemoteilnehmer) von der Polizei geschützt werden.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:39 Uhr von Really.Me
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Tobi1983: Ja ich bin ein Diktator...meine Meerschweine haben schwer unter mir zu leiden.

Und bei der Demo damals war nicht ein Demonstrant da sondern tausende. Und was wäre dein Paraderezept um einen Platz zu räumen? Jedem eine Blume in die Hand drücken und eine schöne Heimfahrt wünschen oder Wasserwerfer hinstellen und mehrmals auffordern den Platz zu verlassen.

Wenn dir ein Polizist am Straßenrand das Stopschild zeigt fährst du dann mit 150 vorbei oder hälst du an!?!?

Die NPD gehört also verboten, darf ich fragen warum? Spiegelt sie nicht deine Ansicht wieder?
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:58 Uhr von nachgefragt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Really.Me: Mit Pfefferspray gegen kleine Kinder und mit Polizeipferden brutal durch die Menge reiten ist aber auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei...konnte man damals live im Netz mitverfolgen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 12:58 Uhr von tutnix
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
FraggOff: "Warum ist die Hausdurchsuchung denn unangebracht bei Unterschlagung von Beweismatierial und nicht Wahrnehmen einer Vorladung?"

weil man einer polizeilichen vorladung nicht nachkommen muss. bestrafen mittels hausdurchsuchung hat dann schon einen gewissen beigeschmack.

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?