06.07.11 21:49 Uhr
 1.979
 

Audi: TDI darf nicht als Marke eingetragen werden

Der Ingolstädter Autobauer Audi wollte das Kürzel "TDI" europaweit schützen lassen. Allerdings hatte das EU-Harmonisierungsamt entschieden, dass "TDI" nicht als Marke geschützt werden kann. Audi klagte vor dem EU-Gericht in Luxemburg dagegen. Aber das Gericht bestätigte die Entscheidung des Amtes.

Die Richter sagten, dass "TDI" eine Abkürzung ist, die für "Turbo Diesel Injection" bzw. "Turbo Direct Injection" steht und damit keine Marke darstellt, sondern für eine technische Eigenschaft steht. Daher weise die Abkürzung nicht direkt auf einen Audi-Motor hin.

Audi hat "TDI" schon in diversen Ländern als Marke registriert, wollte es aber nun in der EU einheitlich geregelt haben. Allerdings ist es in der Europäischen Union nicht rechtens, Merkmale einer Ware als Marke eintragen zu lassen. Die Gerichtskosten müssen Audi und dessen Mutterkonzern VW tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Audi, Marke, Ingolstadt, Eintragung
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 21:49 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finde es krass, dass die ganzen Autobauer alle andere Bezeichnungen für die gleiche Technologie haben, nur weil diese Bezeichnungen von verschiedenen Firmen als Markenname eingetragen sind. Ich sag nur Kompressor, TDI, TDCi...
Kommentar ansehen
06.07.2011 21:54 Uhr von nightfly85
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Na toll: Aber Apple bekommt auf eine dämliche Touchscreen-Oberfläche ein Patent?
Kommentar ansehen
06.07.2011 21:57 Uhr von punk-duell
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@nightfly: Das Touchscreen ist ja die Oberfläche an sich.
Kommentar ansehen
06.07.2011 22:01 Uhr von mia_w
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2011 22:58 Uhr von Summersunset
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@nightfly: Zwischen Patent und Marke ist zu unterscheiden. Die haben komplett unterschiedliche Eintragungsvoraussetzungen.
Kommentar ansehen
07.07.2011 00:44 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@mia_w: es hält dich keiner ab dich hinzusetzen und einen besseren Dieselmotor zu bauen der nicht Nagelt und wo am ende saubere Luft raus kommt als angesaugt wurde... Viel Spass
Kommentar ansehen
07.07.2011 02:42 Uhr von hausherr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Krass: Also wer "1984" gelesen hat, bekommt sicher auch Angst vor dem Wort "EU-Harmonisierungsamt"
Kommentar ansehen
07.07.2011 08:00 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Author Kommentar: TDI (ehemals Pumpe-Düse), Kompressor (egal ob Roots oder Radial) und TDCI (Common Rail) sind nicht die gleiche Technologie...
Kommentar ansehen
07.07.2011 08:14 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: TDI der ersten Generation hatten eine zentrale Verteilereinspritzpumpe verbaut, was der Common Rail Technologie ähnelt.

TDI wird vom Volkswagenkonzern als Bezeichnung für Diesel mit
1. Verteilereinspritzpumpe (1. Generation)
2. Pumpe-Düse-Technologie (2. Generation)
3. Common Rail (3. Generation)
verwendet.

und TDCi ist eine (eingetragenen) Bezeichnung der Firma Ford.
Kommentar ansehen
07.07.2011 08:21 Uhr von blz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Man sollte sich nicht jeden Schmu patentieren lassen können!
Kommentar ansehen
07.07.2011 09:09 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: TDI war aber ursprünglich die bezeichnung für den Pumpe Düse Motor der Diesel erst wieder richtig interessant gemacht hat...
Das sie jetzt auch ihren Common Rail so bezeichnen liegt daran das sie ja nicht den Namen ändern möchten...

TDCI oder CRDI etc. Alles namen... Aber du hast ja oben von einer gleichen Technick gesprochen... Was ja nicht stimmt da du unteranderem auch den Kompressor aufgeführt hast...
Kommentar ansehen
07.07.2011 09:20 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Pilzsammler: Kümmelspalter :)
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:01 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pilzsammler: die ersten tdi, die vw im programm hatte haben den diesel wieder interessant gemacht. und das waren keine pumpe düse, wie ulkibaeri völlig richtig geschrieben hat. also liegst du mit deiner pumpe düse aussage aus post 10 immer noch falsch.mit den ersten tdi´s hat vw den diesel salonfähig gemacht. die fingen an, wieder spaß zu machen, hatten gleichzeitig wenig verbrauch. das fehlte, wenn ich nur an den 200er mercedes diesel am besten mit automatik denke, 2l diesel sauger mit 55 ps und 1,5 t leergewicht. überholen sinnlos :-)

[ nachträglich editiert von Praggy ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:23 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Praggy: Das ist ja richtig... Aber wenn man von TDI redet ist man umgangssprachlich bei Pumpe-Düse was damals als das tollste der tollen galt. Das Alfa zu der Zeit schon, das weitaus bessere Common Rail hatte, wird gerne übersehen oder totgeschwiegen...

Was nix daran ändert das Common Rail schon etwas anderes ist, als ne Verteilereinspritzpumpe...
Common-Rail bestimmt ja neben dem Druck auch die Dauer und den Zeitpunkt des einspritzens...

Ähnlich sind sie nur darin das es beide Systeme zum Beispiel Magnetventile benutzen und ein Einspritzsystem sind Oo

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?