06.07.11 20:51 Uhr
 378
 

Ubisoft Montreal drängt auf neue Konsolengeneration

Nach Berichten der englischen Webseite CVG bemängelt der Executive Director of Production Services von Ubisoft, Yves Jacquier, die Leistungsfähigkeit der in der aktuellen Konsolengeneration verbauten Hardware.

Wenn man die heutigen Grafik- und Soundstandards verwirklichen wolle, wäre es kaum noch möglich mehr Leistung z.B. in eine bessere Gegner-KI zu stecken. Dies schränkt die Spielehersteller stark ein und hindert die Spieleindustrie sich fortzuentwickeln.

Dabei ist Ubisoft nicht das erste Unternehmen, das auf die nächste Konsolengeneration drängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stkn
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konsole, Generation, Ubisoft, Montreal
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Nintendo Switch: Entwickler mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 21:43 Uhr von humantraffic89
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
solange: die nächste konsolengeneration abwärtskompatibel ist, freu ich mich drauf! :)
Kommentar ansehen
06.07.2011 23:17 Uhr von frozen_creeper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sind es nicht immer die PS-Fanboys, die behaupten, dass die Hardware ihre PS3 noch lange nicht ausgeschöpft ist? Anscheinend doch...
Kommentar ansehen
06.07.2011 23:22 Uhr von Phillsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@humantraffic: joa das wär toll. Aber ich glaub noch nicht recht dran.

Gegner-KI ist mir persönlich relativ egal, Ich zock normalerweise nur gegen echte Menschen^^ die kommen mit Ihrer Intelligenz normalerweise aus :D

Mich dürstet es noch nicht nach was neuem, ich bin mit dem was die aktuellen Konsolen leisten noch absolut zufrieden. Was mit euch?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

RT Deutsch kündigt Interview mit Angela Merkel an: Doch es ist nur ihr Double
Donald Trump geht auf eigene Partei los
Nach "SZ-Magazin"-Artikel Betriebsprüfung bei Löschteam von Facebook


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?