06.07.11 15:16 Uhr
 387
 

ADAC: Geplante Energieverbrauchskennzeichnung von Autos verwirrt den Verbraucher

Der am Freitag zur Abstimmung im Bundesrat vorliegende Gesetzesentwurf über die Kennzeichnungspflicht des Pkw-Energieverbrauchs verunsichere die Verbraucher, die schwere Autos bevorzugen, so der ADAC.

Der Automobilclub spricht sich zwar für eine solche Kennzeichnung aus, wie sie zum Beispiel bei Kühlschränken schon lange existiert, allerdings müssten die tatsächlichen CO2-Emissionen dabei stärker berücksichtigt werden. Das sehe der Gesetzesvorschlag nicht vor.

Die darin vorgesehene Einstufung eines Pkw auf Basis seines Leergewichts führe vielfach dazu, dass verbrauchsarmen Kleinwagen ein schlechteres Zeugnis ausgestellt werde als großen Fahrzeugen mit hohem Verbrauch, moniert der ADAC.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Verbraucher, Verbrauch, Bundesrat, Kennzeichnung
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart