06.07.11 13:24 Uhr
 322
 

Beliebtester User bei Google+ ist Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Kaum ist Googles Konkurrenzprodukt zu Facebook gestartet, holt auch Google+ das übermächtige Netzwerk wieder ein.

Ausgerechnet Facebook-Gründer, Mark Zuckerberg, ist nämlich der bisher beliebteste Nutzer von Google+.

Zuckerberg hab noch nicht einmal irgendetwas mit seinem Google-Profil getan und hat bereits 40.000 Abonnenten. Google-Gründer Larry Page hat mit seinem eigenen Profil das Nachsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Google, Google+, Gründer, Mark Zuckerberg
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 13:51 Uhr von nightfly85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Google würde gut daran tun das Netzwerk für alle freizugeben. Der Hype scheint jetzt am Höhepunkt zu sein. Wenn die Medien wieder weniger über Google+ berichten, werden auch weniger Registrierungen stattfinden.
Kommentar ansehen
06.07.2011 14:30 Uhr von Dowani
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nightfly85: Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich persönlich habe mich auch schon vor 2 Wochen vormerken lassen und habe bis Dato leider nichts bekommen.
Wird wohl noch ein Weilchen dauern. Bin aber schon gespannt, was für nette Spielereien sich Google noch einfallen lässt. ;-)
Kommentar ansehen
05.08.2011 03:28 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer nicht drin ist: ist ja sowas von OUT hehehehehehehe ^-^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Grüne zeigen Mark Zuckerberg wegen Prügelvideo von 15-Jähriger an
Kampf gegen Fake-News: Facebook-Mitarbeiter kritisieren offen Mark Zuckerberg
Beihilfe zur Volksverhetzung - Mark Zuckerberg und Facebook im Visier der Justiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?