06.07.11 13:15 Uhr
 15.863
 

Wodka-Tampon: Experten zweifeln an Alkoholaufnahme durch Vagina

Es schien sich ein Trend in Deutschland unter Jugendlichen abzuzeichnen. Der Wodka-Tampon soll dafür sorgen, für wenig Geld einen Vollrausch zu bekommen (ShortNews berichtete).

Nach dem Bekanntwerden hat die Polizei und das LKA Nachforschungen angestellt und kam hierbei zum Ergebnis, dass die Aufnahme von Alkohol durch vaginale Schleimhäute nicht möglich ist.

Die empfindlichen Stellen am Körper können durch den Alkohol schwer beschädigt werden und stört beispielsweise die Scheidenflora. Die Möglichkeit der Alkoholaufnahme soll auch rektal möglich sein, was ebenfalls sehr riskant ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ocain
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Vagina, Wodka, Tampon
Quelle: e-newschannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 14:01 Uhr von Flugrost
 
+84 | -1
 
ANZEIGEN
Boahh, "Die Möglichkeit der Alkoholaufnahme soll auch rektal möglich sein...

Dann ist der ganze schöne Alkohol für´n Arsch gewesen!
Kommentar ansehen
06.07.2011 14:29 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Leute spinnen echt: Ich gieß mir ja hin und wieder auch ganz gerne einen hinter die Binde, aber wer bitte ist so kaputt und mach das mit Hilfe eine Tampons anal oder vaginal? Das brennt doch bestimmt unerträglich und vom Geschmack des alkoholhaltigen Getränks hat man dann auch nichts.
Kommentar ansehen
06.07.2011 14:32 Uhr von mr_shneeply
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
natürlich kann Alkohol über die Schleimhäute aufgenommen werden.
Ob es sinnvoll ist sei dahingestellt.. aber möglich ist es.
Kommentar ansehen
06.07.2011 14:49 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
oh schön als "laie" wurde man damals belächelt, wenn man "so ein käse" gesagt hat. :-)
Kommentar ansehen
06.07.2011 15:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
lol: da hat irgendein spassvogel ne fake-meldung isn internet gesetzt, und alle anderen medien habens geglaubt und vom "neuen weitverbreiteten trend" gesprochen und dann sind auch noch die vom lka (wobei aus der news nicht hervorgeht welches lka) drauf reingefallen :D alles in allem ein gelungener gag :D
Kommentar ansehen
06.07.2011 15:49 Uhr von Aurora111
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
mitTH_RAW_Nurudo: "
Ich gieß mir ja hin und wieder auch ganz gerne einen hinter die BINDE"

made my day :D
Kommentar ansehen
06.07.2011 15:54 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mitTH_RAW_Nuruodo..kaum ein Unterschied du kippst dir den Alk hinter die Binde und sie benutzen ein Tampon...

Btw..hab diese News auch ma gehoert und das ne Zeit lang fuer voll genommen, s gibt einiges, wo man glaubte, dass es das nicht gibt...aber gerade musste ich auch ueberlegen, ob die Meldung nicht an einem gewissen Tag im Jahr raus kam...
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:03 Uhr von atrocity
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming: "mal richtig sauber gemacht"

Das ist vollkommen unnötig. Der Körper hält sich selber sauber!

genauso ein Schwachsinn wie intim wasch lotion o.Ä. Von ausen waschen langt, das innere muss nicht "gereinigt" werden.
Das schadet der Vaginal Flora.
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:11 Uhr von diezeeL
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Yeni Raki: Die Türken haben sogar verschiedene Geschmacksrichtungen für solche Anlässe:

http://sphotos.ak.fbcdn.net/...
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:12 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab das damals schon als schwachsinn abgetan, als zum ersten mal darüber berichtet wurde und ein mädchen angeblich NUR deswegen mit alkvergiftung im krankenhaus gelandet war. und ich hab für meine kritik damals von einigen leuten auch noch reichlich minusse kassiert, nur weil ich gesagt habe, dass das mumpitz ist.
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:13 Uhr von Flugrost
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@atrocity: "Das schadet der Vaginal Flora. "

Genau. Sonst ----> Vaginalfauna :-P
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:15 Uhr von mr_shneeply
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
erwiesenermaßen wirkt Alkohol sowie Lösemittel über die Haut.
Wenn man also seine Hand in einen mit Alkohol gefüllten Behälter hält (natürlich lange genug) dann wird der Alkohol tatsächlich über die Haut ins Blut aufgenommen.
Das selbe geschieht mit Lösemitteln.
Das ist auch der Grund warum man besser Handschuhe anziehen sollte wenn man mit Lösemitteln hantiert.

Das wird einem jeder Arbeitsschutzbeauftragter bestätigen können.
Kommentar ansehen
06.07.2011 16:15 Uhr von atrocity
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Flugrost: Jup. Wer so ein Schwachsinn macht sollte sich net wundern wenn er danach Pilze oder ähnliches hat... Brrrr
Kommentar ansehen
06.07.2011 22:10 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mit anal drinking kann man sich auch hinrichten: hat ein schottischer Alkoholiker hingekriegt, der hat sich wegen schweren Magenproblemen (wo die wohl herkamen) vorn seiner Frau den Sherry mit dem Trichter in der Hintern...
Hat auch geklappt, bis er dann 2 Flschen hintereinander eingetrichtert bekam, da war er ganz schnell weg vom Fenster.
Kommentar ansehen
06.07.2011 22:25 Uhr von MR.3055
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch schon von gehört Das DRK hatte bei uns so ne Info-Veranstaltung. Da meinten sie auch was von Tampon-Partys, nur halt anal. Soll aber ziemlich schmerzhaft sein und auch peinlich, wenn man mit nem Tampon in nem Arsch im Krankenhaus sitzt...
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:44 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
muss ich mal testen: aber halt nicht mit der Vagina versteht sich... dennoch gut wenn man ne Schwester hat für diverse Dinge:D

Lets Party.
Kommentar ansehen
07.07.2011 11:46 Uhr von Armchair
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: du schreibst: "..kam hierbei zum Ergebnis, dass die Aufnahme von Alkohol durch vaginale Schleimhäute nicht möglich ist..."
Weiter unten steht dann: "Die Möglichkeit der Alkoholaufnahme soll auch (!) rektal möglich sein, was ebenfalls sehr riskant ist. "

Ist dieser eklatante Widerspruch absicht??
Kommentar ansehen
07.07.2011 13:15 Uhr von Ocain
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@armchair: war ein versehen... meinte damit dass man sich die dinger anscheinend auch in den arsch schieben kann
Kommentar ansehen
07.07.2011 16:21 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: das ist schon richtig, aber darum ging es mir damals auch nicht. es ging eher daran, dass die menge an alkohol, die durch die schleimhäute über einen mit wodka getränkten tampon aufgenommen wird, zu gering ist um jemanden betrunken zu machen, geschweige denn einem mädchen eine alkoholvergiftung zu bescheren. demnach müsste das mädchen sich eine ganze flasche wodka in ihre vagina gekippt haben. das fassungsvermögen eines einzigen tampons entspricht nicht mal 1 cl (das ist ein halbes kleines schnapsglas). zudem wird ja alkohol auch wieder abgebaut. wenn sie also den tampon täglich 1 mal wechselt, ist das nicht realisiertbar. ansonsten müsste das mädchen, von dem damals berichtet wurde, sich aller 5 bis 10 minuten einen neuen tampon reingeschoben haben und das innerhalb von nur 2 bis 3 stunden. und DAS ist äußerst unwahrscheinlich. alkohol geht zwar unmittelbar ins blut wenn er intranvenös oder über vaginal- oder darmschleimhäute aufgenommen wird, aber das bedeutet, dass man lediglich schneller betrunken wird als wenn er durch den magen geht. die menge, die man benötigt, um betrunken zu werden, ist dennoch die gleiche. im übrigen gibt es im mund und im magen ebenfalls schleimhäute.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 15:29 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts denn keine Frauen unter den Experten: die das einfach mal ein paar Wochen testen könnten?
Kommentar ansehen
09.07.2011 18:51 Uhr von ollolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich gerade, ob es wahr ist, daß, wenn die Frauen einen Tampon in Wodka tauchen und sich diesen einführen, die Vagina dann "blau" wird.....

[ nachträglich editiert von ollolo ]
Kommentar ansehen
09.07.2011 19:44 Uhr von esther83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FASSUNGSVERMÖGEN: @NEBELFROST DEIN BEITRAG IST ECHT LUSTIG UND SO AUSFÜHRLICH HAHA NICHT MAL 1 CL HAHAA
Kommentar ansehen
11.07.2011 05:52 Uhr von Moriento
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: ich habe es damals schon gesagt, eine Tamponladung reicht vollkommen aus, um einen Jugendlichen in einen sehr unschönen Zustand zu versetzen. Ich habe einen ähnlichen Fall selbst miterlebt (was man doch für komische Leute im Leben trifft, das war allerdings rektal afair). Ich halte es immer noch für unwahrscheinlich, dass die Schleimhäute in der Vagina, respektive deren Anbindung, sich dermaßen von anderen Schleimhäuten unterscheidet. Es werden derzeit übrigens Dissolutiontests zur Vorhersage der Bioverfügbarkeit vaginal applizierter Wirkstoffe entwickelt .. das würde nicht viel Sinn machen, wenn keine Wirkstoffe über die Vagina aufgenommen werden könnten. Es gibt auch Vaginalovula mit Progesteron zur Verhütung, die würden wohl ebenfalls nicht funktionieren. Da weiß man direkt, was man von diesen Experten zu halten hat.

Kann natürlich auch sein, dass ich mich irre, habe in den letzten Tagen etwas wenig geschlafen.In diesem Fall lasse ich mich gerne von diesen Experten korrigieren.
Kommentar ansehen
11.07.2011 10:31 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LÜGE: Ich habs am Wochenende probiert, aber wenn man das Tampon in den Vodka legt dann wird das so dick, dass das gar nicht mehr hinten rein passt!!! Und wenn man fest drückt ist es zu weich und wird zermatscht.

Gibts da ne Anleitung oder ist die News nur Fake?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?