06.07.11 12:27 Uhr
 388
 

Köln: iPhone-Trickdiebe verwirren ihre Opfer mit Fremdsprache und Schriftstück

Die Kölner Polizei warnt derzeit vor Trickdieben, die es auf iPhones abgesehen haben.

Die Diebe suchen laut Bericht gezielt in Kölner Lokalen und Restaurants nach Leuten, die ihr Gerät vor sich auf den Tisch hinlegen. Dann kommt einer der zwei Täter und lenkt die Person ab, in dem er sie mit einer fremden Sprache verwirrt und ihm eine Karte oder ein Schriftstück vor das Gesicht hält.

In der Zeit stiehlt der andere Täter unbemerkt das iPhone und beide flüchten umgehend aus dem Lokal. Nach Zeugenangaben sollen die Täter immer südosteuropäisch aussehen. Doch es handelt sich offenbar um verschiedene Täter-Duos. Daher geht die Polizei von einer bevölkerungsspezifischen Bande aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg