06.07.11 12:18 Uhr
 236
 

Westpark Essen: Wohnungsloser stand in Flammen

In den frühen Morgenstunden am heutigen Mittwoch stand im Essener Westpark ein wohnungsloser Mann in Flammen. Er wurde von mehreren Zeugen, die auch die Polizei alarmierten, gelöscht.

Der Mann erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Die Spurensuche der Polizei läuft derzeit auf Hochtouren, die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haecceitas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Essen, Obdachloser
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 12:18 Uhr von Haecceitas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wohne direkt am Frohnhauser Markt und hab den kompletten Einsatz mitbekommen - hoffentlich gehts ihm bald besser.

Meine erste News, ich würde mich über Kommentare, was gefällt und was nicht, freuen!

[ nachträglich editiert von Haecceitas ]
Kommentar ansehen
06.07.2011 15:03 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ich teile deine Hoffnung zwar auch, aber wenn er wirklich eine Zeit in Flammen stand wird er sich wohl eher wünschen tot zu sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?