06.07.11 11:44 Uhr
 248
 

Fußball: Mittelfeldspieler Kevin Großkreutz prangert Heuchelei vieler Profis an

Viele Fußballer stellen öffentlich ihre Verbundenheit zu dem aktuellen Verein zur Schau. Dieses hält Borussia Dortmund-Profi Kevin Großkreutz in vielen Fällen nur für Show und kritisiert dieses.

"Wir sollten die Sachen, die wir tun oder sagen, auch leben", sagte der 22-Jährige der "Sport Bild". "Wir leiden zur Zeit unter einem Glaubwürdigkeitsproblem. Das Vertrauen vieler Fans in dieses Geschäft ist doch schon erschüttert."

Vor allem das Küssen des Vereinswappens ist nach Meinung von Großkreutz so eine Sache. Das sollte man nur aus fester Überzeugung tun, wenn man als Spieler und Verein zusammengewachsen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mittelfeldspieler, Kevin Großkreutz, Heuchelei
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin Großkreutz macht sich erneut über RB Leipzig lustig
Fußball: Kevin Großkreutz wirft seinem Ex-Klub BVB Kommerzialisierung vor
Fußball-EM: Kevin Großkreutz witzelt über Nachnominierung nach Rüdiger-Ausfall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 12:20 Uhr von Nihilist76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: Das darf man getrost auch als Spitze gegen Manuel Neuer werten.

Aber der Kevin hat gut reden. Er lebt einen absoluten Traum. Er spielt für den Verein, in dessen Stadt er groß geworden ist und dessen Fan er ist. Und er konnte sogar mit diesem Verein eine Meisterschaft feiern. Das kann man echt nicht mehr toppen.

Aber dieses Privileg genießen die allerwenigsten Profis. So ne Karriere ist kurz und manch ein begabter Amateur bekommt nie die Chance, einen Profivertrag zu unterschreiben. In dem Geschäft herrschen raue Sitten und man kann es sich nicht immer nach Belieben aussuchen.

Aber in einem Punkt gebe ich ihm vollkommen Recht:
Wenn irgendwelche Söldner (und der Begriff ist jetzt gar nicht so negativ gemeint, wie es klingt) nach nem halben Jahr in nem Verein innigst das Wappen auf dem Trikot küssen und ein weiteres halbes Jahr später nen besseren Vertrag bei nem anderen Club unterzeichenen und da wieder eifrig das Vereinswappen küssen, dann fühlen sich viele Fans einfach verarscht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin Großkreutz macht sich erneut über RB Leipzig lustig
Fußball: Kevin Großkreutz wirft seinem Ex-Klub BVB Kommerzialisierung vor
Fußball-EM: Kevin Großkreutz witzelt über Nachnominierung nach Rüdiger-Ausfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?