06.07.11 11:31 Uhr
 49
 

Verbraucherzentrale NRW: Arzneimittelwechsel verläuft meistens ohne Probleme

Dadurch, dass Krankenkassen mit den Pharma-Unternehmen Rabatte aushandeln, kommt es mitunter vor, dass Patienten ein anderes billigeres Medikament verschrieben bekommen, welches aber denselben Wirkstoff wie das vorherige teurere Mittel hat.

Lauf der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen verlaufe in den meisten Fällen dieser Wechsel ohne größere Probleme. Trotzdem passiert es bei einigen Patienten, dass eine Unverträglichkeit auftritt.

In diesem Fall kann der behandelnde Arzt einer Einnahme solcher Arzneimittel ausschließen, trotz des Rabatt-Abkommens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Arzneimittel, Verbraucherzentrale, Unverträglichkeit
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?