06.07.11 11:16 Uhr
 145
 

Frauenfußball-WM: Quoten gefallen in Deutschlands drittem Spiel

Bei der Fußball-WM der Frauen traf Deutschland in dem dritten Spiel der Gruppenphase auf Frankreich und konnte diese mit 4:2 besiegen (ShortNews berichtete).

Doch obwohl das Spiel ein Highlight war, gab es weniger Fernsehzuschauer als noch beim vergleichsweise eher langweiligem ersten Spiel gegen Nigeria.

Mit 16,24 Millionen Zuschauern fielen die Einschaltquoten um circa 150.000 Zuschauer zurück. Dabei betrug der Marktanteil 51,9 Prozent.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, WM, Quote, Frauenfußball, Frauenfußball-WM
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Ermittlungen gegen Seal: Sänger soll Schauspielerin sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2011 11:28 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super! das Spiel gegen Nigeria war also "vergleichsweise eher langweilig"?
Haben die ein anderes Spiel gesehen als ich?
Kommentar ansehen
06.07.2011 11:33 Uhr von grandmasterchef
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
uhh 150.000: bei SECHZEHNKOMMAZWEIVIERMILLONEN bei einem FRAUEN(!)fussballspiel. Nein, wie schlimm...

Also sowas..
Kommentar ansehen
06.07.2011 14:02 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei: war das Spiel gestern das Beste der bisherigen WM. Und auch da sind die Frauen den Männern eins voraus - Alle 3 Vorrundenspiele gewonnen!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?